Maya - Göttliches Programm oder hochgelobt ...

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Nils Hitze

Admin a.D.
Erstens :
Wir sind keine Zugeständnissgeilen Weich****.

Zweitens :
Ist es Ansichtssache, was man gut findet.

Drittens :
WAS ZUM TEUFEL VERSPRICHST DU DIR VON EINEM STREIT ?

Es ist in etwa genauso sinnvoll wie der Streit
um MacOS und Windows. Maya ist halt ein Charaktermodeler,
3DMax ist allegemeintauglich und am weitesten verbreitet,
Bryce ist ein Landscapegenerator uws. Maya ist hochkomplex.

Ausserdem ist es sinnvoll alle Programme in den Grundlagen zu
beherrschen und sich dann zu spezialisieren und nicht von
vorneherein zu sagen : xyz suckz weil zyx rulez, dann hat
man nämlich den Salat, wenn ein Programm bestimmte Funktion
nicht beherrscht.

Pfote, Kojote

P.S. Ich habe 3DSMax nicht gekauft, sondern zahle 1500 pro Monat
um auf einer Medienakademie zu studieren. Ausserdem gibt es auch
gebrauchte Lizenzen .. Und wie gesagt : Nicht jeder kommt an eine
Immatrikulationsbescheinigung und daher kann sich auch nicht jeder
Maya holen.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

leftblank

Kojote...

...erstmal hab ich ich dieses Posting nicht so verdammt ernst gemeint, wie du es aufgeschnappt hast und zweitens fänd ich so einen Wettbewerb echt interessant, da mal wirklich sehen würde, was das einzelne Progi taugt und zwar nicht nur theoretisch sondern praktisch, denn theoretisch könnt man alles mit einem C64 machen...

Und wenn jeder sein lieblingsprogi verteidigt holt man wahrscheinlich das beste aus sich raus...

aber warscheinlich bin ich da der einzige der das so sieht...

ruhig Blut.
mit <font><b>freundlichen</b></font> grüßen
 

Nils Hitze

Admin a.D.
*Schulterzuck*

Ich bin ein wenig gereizt in letzter Zeit.
Könnte an den dauernden Streits in meiner
Klasse über Mac und Win liegen. *Seufz*

Ich habe sicherlich nichts gegen eine Battle
im 3D Board. (Ich als letzter) Ich hab momentan
eine leichte Blockade was Kreativität angeht.
Aber vielleicht steige ich später noch mit ein.
(Nach meinen 5 Wochen 3DSMax Kurs.)

Pfote, Kojote
 
L

leftblank

Sorry G-ZUS...

das ich dich so erregt habe, aber das ganze war nur als etwas angeberische Aufforderung zu einem sportlichen Wettbewerb (mit Verlaub kein Wettkampf) gemeint, aber ich hab hier ja echt ein bisschen Blut zum kochen gebracht...

also kram in deiner Lightwave-Kiste und zeig mal was her...

mfg

P.S.: Ich habs nicht gekauft, arbeite aber (wie oben gesagt) in einer Firma täglich damit...
 

g-zus

Erfahrenes Mitglied
Ach bitte!

Komm schon...du denkst doch nicht, dass ich das sooo ernst genommen habe, wie hier geschildert!!!!! ;-)

Wir wissen doch alle, dass das alles nur (größtenteils!) Spaß is'!!

OK!
Ich werde dir gerne was zeigen, aber ich denke ich setze mich lieber jetzt mal vor meine Kiste und mach was ganz was neues, weil ich mich durch deine Aussage etwas, naja...eingeschüchtert fühle, wenn du sagst, du arbeitest täglich mit Maya und das auch noch in einer Firma.

Ich glaube, da kann ich mich anstrengen, was ich will, în diesem Wettbewerb würde ich verlieren, oder etwa nicht?!?!?
 
L

Lebbomatic

Ihr könnt mich alle mal!!!!

... denn für newbies finde ich immer noch C4D 5.0 oder 6.0 die beste lösung da es

A) ... auf jedem Rechner (5.0 sogar 486, ohne Scheiß!) läuft...
B) ... nur einen Bruchteil von Maya oder Lightwave, 3ds MAX kostet
C) ... Definitiv leicht zu erlernen ist
D) ... trozdem eine Vielzahl der Funktionen der Konkurenz bietet (Nurbs ,V6.0 sogar Hypernurbs (wie bei Softimage), Boole OPs, Bonemodels... ect..)
E) ... den Verflixt schnellsten Raytracer der Pallete an 3D-Programme bietet

und
F) ... so gut wie alle 3D Formate unterstützt!!!!!

So, jetzt wisst ihrs!!!!!

____________________________
Lebbomatic - The Simple Way!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.