Matrix Transformation

Marschal

Großer Enumerator
Danke für deinen Ansatz;)
Ich habe mich nähmlich derzeit zu einem Interativen ansatz entschieden.
Ich habe eine Funktion geschrieben, die das Bild immer in 4 Abschnitte teilt und dan entscheidet, in welchem Abschnit der Inputvektor liegt. Somit wird angenährt wo der Punkt liegt, und die Vorgehensweise rückwärts angewandt erzeugt mir ja auch meinen Abbild-Vektor.
Die Lösung erachte ich aber als unschön, da ich sehr verschwenderisch mit RAM und CPU umgehe dadurch, dewegen werde ich später mal die elegantere Matrizenlösung probieren.
Da ich grade aber etwas unter Zeitdruck durch das Landesabitur stehe kann ich mich derzeit nicht damit auseinander setzen.

Auf jeden Fall danke für deine Hilfe, ich werde bestimmt nochmal darauf zurück kommen.
 

digitalhoax

Grünschnabel
Danke für den entsprechenden mathematischen Ansatz. Wer eine Umsetzung in Java benötigt, kann sich hier melden, habe ich gerade inklusive Testumgebung fertiggestellt.
Gruß, dih
 

Marschal

Großer Enumerator
Hi. Ich hab das Projekt letztes Jahr fertiggestellt und zum Abi präsentiert (15pkt;)) Somit habe ich mich ausreichend mit dem Thema beschäftig, wie du dir vorstellen kannst. Ich selbst habe das Problem in C# realisiert damals, eine Doku zu geschrieben und sämtliche Erklärungen und Erläuterungen angefügt, ganz so wie es das Land Hessen für eine besondere Lernleitung wünscht;)

Somit würde ich mir gerne deinen Ansatz anschauen, den Java ist beinahe identisch zu C#.

MfG Marschal