Mal wieder was zu zeigen...

Kaprolactam

Erfahrenes Mitglied
Ich war mal wieder produktiv und habe einen Kopf gebaut. Hierbei waren mir besonders die Proportionen wichtig, und die sind auch wirklich exakt geworden.

Gebaut in: Softimage|XSI
Bauzeit: ca. 8 Stunden
Technik: Polymodelling mit Subdivisions

kopf.jpg


Kommentare oder Kritik?

/Kapro
 

Robert Martinu

Erfahrenes Mitglied
Ich würde das creasing an den Seiten der Augenpartie, am Kinn und der Falte zwischen Mundwinkel & Nasenrücken etwas zurücknehmen, zumindest wenn Du nicht einen besonders markanten Char erstellen willst.
Die Ohren könnten ein bisschen weniger anliegen.
Soweit das Subjektive, objektiv - mach was gegen die Stosstelle der beiden Gesichtshälften, die Natur modelliert keine solchen Kanten.
 

Kaprolactam

Erfahrenes Mitglied
@Daishi:
Ne, er soll schon markant sein. Wischi-waschi-Heinis hab ich zur genüge gebaut ;)
Und die beiden Gesichtshälften: Jop, du hast recht. Ich hab vergessen einen Merger über die beiden Teile zu packen. Hab ich aber mittlerweile gemacht.
Die Ohren hingegen sind noch problematisch. Ich hab vorher schon fast in die Tischplatte gebissen vor Frust. Die Geometriedichte an den Ohren ist höher als sonstwo an dem Kopf, und 100% zufrieden bin noch nicht mit den ******dingern...

/Kapro
 

Robert Martinu

Erfahrenes Mitglied
Ich würde die Ohrmuschel mehr abstehen lassen, insbesondere der untere Teil kann ein mehr Abstand vertragen. Den inneren Ring könntest Du stärker überhängend gestalten, damit sich die Ohrenstöpsel irgendwo festhalten können.
 

Kaprolactam

Erfahrenes Mitglied
Ich habe heute mit Heulen und Zähneknirschen 75 Euro für den Bammes ausgegeben. Da sind hervorragende Schemata drin, mit denen kriege ich das richtig hin. :)

Kaprolactam
 

Kaprolactam

Erfahrenes Mitglied
Dank Dir, das ist wirklich nicht uninteressant, aber ich bin jetzt echt versorgt. Ich habe mittlerweile drei Anatomiebücher: den Bammes, Jenö Barcsays Anatomie für Künstler und so ein Buch aus der DDR, Referenzmaterial habe ich jetzt zur genüge.
Übrigens: Für alle die sich eingehender mit Anatomie beschäftigen wollen, führt eigentlich kein Weg an Gottfried Bammes "Die Gestalt des Menschen" vorbei, das ist sozusagen die Anatomie-Bibel. Kostet zwar ein Schweinegeld, aber ist die Anschaffung allemal wert.

/Kapro

/edit: LOOOOOOL Warum haben auf der seite die Du mir verlinkt hast die Frauen auf den 'anatomischen' Zeichnungen denn alle Stöckelschuhe an? Das ist doch wohl nicht wahr, oder? *ggg*
 
Zuletzt bearbeitet:

JuRrAsStOiL

Erfahrenes Mitglied
tztztz ... Stümper :), da kennt wohl jemand die
genialen Andrew Loomis bücher nicht :p :)

Die Bücher sind der echte Hammer, creative
illustration ist genial, genau wie fun with
a pencil. Mir fehlt nur noch heads & hands.
mach hin fineart :)