Mac OS X Tiger auf meinem Win.PC?

ZaMpTi

Mitglied
rah hat gesagt.:
Moin, moin…

Ich frage mich manchmal: Welche Programme, die man unbedingt benötigt gibt es nur für Mac? Mir fällt jetzt ja nicht mal ein wichtiges Programm ein das es nur für PC gibt. Ich meine, eine Alternative gibt es immer.


Final Cut Pro Studio.

Das Laechln hat gesagt.:
wer kauft sich fuer 2,8k euronen einen dual G5 um dieses ressi-MONSTER produktiv zu betreiben? ;)

jeder xp-depp, der etwas auf optik setzt, kann sich vergleichbare gadgets kostenlos ins xp(PRO) installieren.

Ich bin sicher du meinst nen Quad G5
Dual G5 Neu gibts ab 1500 Euro.

Ich weiß zwar das windows auch seine vorteile hat aber bla
Mac ist und Bleibt ein besseres system.

Stürzt dir Bei windows der Explorer ab musst du meist alles andere Vergessen.
Friert bei osx ein prog an Gehen nicht alle andern sachen Flöten.

und du Bezahlst bei Apple ja software mit Hardware zusammen.

Ich will garnicht wissen wieviele von euch sich Legal XP Pro Gekauft haben.

Neurodeamon hat gesagt.:
Apple und Microsoft unterscheiden sich nur minimal.

Witz des Jahrtausends.

Apple Verkauft absolute Quallität
Microsoft is sich zuschade Bugfixes zu bringen für gewisse lücken...

Apple Verkauft Hardware die Optimal auf Anwendung angepasst ist kein Gefummel mehr.
Sicher zahlt man für nen apple mehr hat aber auch wesentlich bessere quallität.

und für 69 euro 3 jahre garantie mit austausch.



@topic man kann osx mittlerweile auch auf pc laufen lassen. ohne probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neurodeamon

Erfahrenes Mitglied
ZaMpTi hat gesagt.:
Ich weiß zwar das windows auch seine vorteile hat aber bla
Mac ist und Bleibt ein besseres system.
Das ist schlicht und einfach: eine persönliche Meinung. Gut für Dich, schlecht für eine objektive Betrachtungsweise. ;-)

Stürzt dir Bei windows der Explorer ab musst du meist alles andere Vergessen.
Friert bei osx ein prog an Gehen nicht alle andern sachen Flöten.
Dann kann ich nur sagen: Du mußt echt wenig am Mac arbeiten. Es gibt mehrere Möglichkeiten das ganze OS X zu freezen, und besonders einfach geht es den Finder abzuschießen, der verhält sich nämlich manchmal seltsam mit Netzwerkzugriffen.
Bei Windows können wirklich mehr Programme das System zum Teufel jagen, aber der Mac ist kein unbeschriebenes Blatt, es ist dort nicht unmöglich. Wenn ich auf meine Erfahrung mit den System, mit denen ich arbeite berücksichtige, muß ich zugeben das mein Linux am stabilsten läuft (ob auf Mac Hardware oder PC).

und du Bezahlst bei Apple ja software mit Hardware zusammen.
Ich will garnicht wissen wieviele von euch sich Legal XP Pro Gekauft haben.
Das ist quatsch. Dein Kaufpreis variiert je nach a) Hardwareausstattung und b) Softwareausstattung. Die Apple-Software die dabei ist, wird ebenso wie bei PC-Komplettsystemen dazugetan und ist oft auch eine OEM-Version.
Du darfst gerne hier vorbeischauen und eine WindowsLizenz anschauen, ebenso wie meine OS X Lizenz und eine ausgedruckte GNU Lizenz :rolleyes:

Witz des Jahrtausends.
Apple Verkauft absolute Quallität
Microsoft is sich zuschade Bugfixes zu bringen für gewisse lücken...
Apple Verkauft Hardware die Optimal auf Anwendung angepasst ist kein Gefummel mehr.
Sicher zahlt man für nen apple mehr hat aber auch wesentlich bessere quallität.
und für 69 euro 3 jahre garantie mit austausch.
@topic man kann osx mittlerweile auch auf pc laufen lassen. ohne probleme.

Weil es gegen Deine Pseudo-Elitäre Einstellung zu Apple ist? Apple macht Qualität, im Gegensatz zu Microsoft gibt es aber einen Unterschied. Apple braucht sein Betriebsystem nur auf einen bestimmten Satz Hardware einzustellen. Microsoft bleibt der PC-Markt und der ist im Harwarebereich ein (ironie an) klein wenig größer (ironie aus). Der Mac wurde bereits aus dem Sicherheits-Olymp gestoßen...
Wenn man das alles außen vor läßt, kann man Windows XP/Vista und OS X recht gut vergleichen. Objektiv, mit nachweisbaren Vergleichen und nicht mit einer Meinung.

Ich würde mal empfehlen einen Blick auf Linux mit XGL zu werfen. Das läßt selbst die visuellen Schmankerln im OS X wie eine abgespeckte Version ausschauen ;-) :p

[EDIT]
Es ist NICHT ohne weiteres möglich ein OS X auf einem Windows System laufen zu lassen. Ich erinnere daran, OS X unterstützt im Vergleich zu Windows wesentlich weniger unterschiedliche Hardware. Oft gibt es für bestimmte Hardware keine Treiber unter OS X!
 

ZaMpTi

Mitglied
sorry -.-

es ist meine Voreingenommenheit na klar.

Ich bin Zwar immernoch der Meinung das es Schwerer ist einen Mac ins Schwitzen zu bringen wie einen PC aber ich will da ja nu nix sagen :rolleyes:

Jedem das Seine.

ich als 17 Jahre PC mensch und nun Mac seit 2 Jahren Bin halt in den Magischen Bann geraten... Liegt wohl dran das ich designer bin und für design sterbe :suspekt:

ach ja und es ist moglich ohne probleme mac os x auf pc laufen zu lassen.
Klar muss man gewisse gegebenheiten haben, Aber die gibts ja auch beim pc(wenn auch nicht so extrem).

Zumindest seit den intel macs ist es nicht mehr "So" schwer
ein Kumpel hat das gemacht und man muss sich nur an vergleichbare hardware halten. Leider wurde der Pc von ebay wieder rausgenommen. Da man ihn nicht mit dem namen Apple / mac os x vertreiben darf. Es gibt auch viele anleitungen bei google dazu.

Nochmal Sorry.
ich Liebe meinen Apfel :-(
 

Neurodeamon

Erfahrenes Mitglied
ZaMpTi hat gesagt.:
sorry -.-
es ist meine Voreingenommenheit na klar.
Das hört sich sehr ironisch an :)

Nochmal Sorry.
ich Liebe meinen Apfel :-(
Hey, ich möchte den Mac nicht mies machen.
Ich finde es nur schlimm das Äpfel mit Birnen verglichen werden (höhö, Wortspiel!)!

Ich mag es auch am Mac zu arbeiten. Gerade wegen der Einfachheit, die wahre Stärke des Betriebsystems (OS X), Du hattest es schon erwähnt.

Aber Windows XP ist halt nicht so einfach, man kann als unbedarfter Benutzer viel mehr Mist daran machen als auf einem Mac mit OS X drauf. Ich habe etliche Jahre mit einem OS 9 gearbeitet und die waren - um ganz ehrlich zu sein - eher eine Qual (nach anfänglicher Euphorie und mit wachsender Erfahrung).

Apple ist Lifestyle, keine Frage.
Aber es ist genauso sinnlos zwischen Macs mit OS X und Windows zu vergleichen, wie Windows und Linux zu vergleichen - denn die "Kundschaft" ist ganz einfach eine andere.

Ich wiederhole, Deine Meinung in allen Ehren, ich halte Objektivität für die einzige Möglichkeit zu vergleichen und Schlüsse daraus ziehen zu können.