Logo

ShadowMan

Erfahrenes Mitglied
@Worker:

Damit wollte ich auch nur zum Ausdruck bringen, dass er sich mit der Anzahl der Farben beschränken sollte und keine riesen Effekte in ein Logo bauen sollte. Grundsätzlich gilt dennoch beim Logobau: Weniger ist mehr ;)
Auch bei der Wahl der Farben, es sei denn das Logo lebt von den Farben: Siehe eBay-Logo.

Lieben Gruß,
Manuel ;-]
 

tittli

Erfahrenes Mitglied
Hallo
Hab jetzt mal etwas daran gearbeitet...d.h. habe mal einen Filmstreifen eingeführt und die Schrift verbessert...(ja ich weiss der Filmstreifen ist nicht regelmässig, wird aber noch kommen)...Irgendetwas stimmt aber immer noch nicht...vielleicht zur Information: bin in Sachen Photoshop bzw. allgemein EBV nicht so gut..
gruss
 

Anhänge

  • logo2.jpg
    logo2.jpg
    44,9 KB · Aufrufe: 168

Grian

Grünschnabel
Spescha hat gesagt.:
Irgendetwas stimmt aber immer noch nicht...

Hallo!
Hier meine unfundierte Meinung:
1. Die Übergänge zwischen den einzelnen Bildern sind noch etwas zu hart...
2. Der Titel stört den Gesamteindruck, denn es gibt keine direkte Verbindung zum Hintergrund. Manchmal ist dieser Kontrast sicherlich wirkungsvoll, aber hier würde ich eher darauf verzichten. Die Schrift gefällt mir aber schon besser als deine erste Variante :)
3.
Leola13 hat gesagt.:
alternativ zum Verlauf bietet sich auch ein Negativsreifen an, in den du deine Bilder einfügst. Dann hast du auch die Nähe zu Fotografie.
Die Idee finde ich ganz reizvoll und hab mal so'n bischen rumgewurschtelt. ;-]
 

Anhänge

  • unbenan nt.jpg
    unbenan nt.jpg
    69,6 KB · Aufrufe: 150

tittli

Erfahrenes Mitglied
danke für die Tipps!

hmm...wie bringe ich denn eine Verbindung zum Hintergrund zustande?...Die Bilder als Negativ anzeigen will ich auf keinem Fall...mir gefällt das Original besser. Werde versuchen die Übergänge noch etwas weicher zu machen und den Filstreifen regelmässiger zu gestalten.
gruss
 

mgd-one

Erfahrenes Mitglied
Hey Ich würde dir den Tipp geben wenn du den Filmstreifen machen willst, dass du zum einen die Bilder alle gleich groß machst (hast du schon mal nen Filmstreifen mit unterschiedlich großen Bildern gesehen? ich nicht!) und zum anderen den Titel anders Positionierst und z.B. in einem der ersten Bilder einfügst, damit es so aussieht als würde es die überschrift in dem Film sein.
 

X-trOn

Erfahrenes Mitglied
mgd-one hat schon mal recht. Und zusätzlich machst du zwischen die Bilder noch kleine Schwarze streifen, keine Übergänge oder hast du schon mal einen Film mit ohne*g* Trennstreifen zwischen den Bildern gesehn?

Greatz
X-trOn