[Kaufentscheidung] - WAF und andere Problemchen

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
:) Danke dass ihr geklickt habt.

Ich brauche Hilfe.
Die Familie tut sich zusammen und spendet zu Weihnachten etwas Geld, damit wir uns ne Digi-Cam kaufen können. Ich aber alter Hase, der schon mit 12 ne Voigtländer bedienen
durfte - heisst nicht, dass ich DER Fotograf bin :) - und folgendes Dilemma :

Der Woman Acceptance Factor - kurz WAF.

Mein Dame möchte keine große Cam haben. Irgendwas, das in die Handtasche passt. Also keine DSLR. :mad: Ich sinnierte schon über ne Nikon D50 oder ne 350D. Aber nee..
Suche also eine kompakte Digicam, die aber weiterhin manuelle Einstellungen zuläßt. Bevor ich also in den Laden gehe, wollte ich schon per Seek&Find einige "Übliche Verdächtige" ein/ausgrenzen.
Wer besitzt ne Cam, die manuelle Einstellungen bez. Blende/Verschlußzeit/ISO bereitstellt ? Besonders Dinge wie Serienbild und Bulb-Shutter ?

Die Canon S-Serie soll ja ziemlich toll sein.

Jede Info hilft mir weiter.
Danke im voraus. chmee


**EDIT**
Das Geld ist jetzt ausgegeben und leider habe ich nicht bekommen was ich wollte, heul..
Da das Budget auch für andere Dinge bedacht war, kam letztendlich ne canon A520 heraus.
Die Bilder sehen gut aus, Einstellmöglichkeiten sind - verglichen mit vielen Anderen dieser
Preisklasse - OK.
Es ist ne einfache Knippse geworden..
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Johannes Postler

Auch wenns dir nicht mehr hilft, vielleicht findet ja sonst wer den Thread.
Ich hab seit Weihnachten die DSC-P200 von Sony. Das Ding ist sehr handlich, sehr leicht und macht einen sehr edlen Eindruck - passt wirklich überall hinein.
Sie hat 7 Megapixel und 3x optischen Zoom, auf der Hinterseite befindet sich ein sehr großes Display, mit dem Bilder anschauen eine Freude ist.
Zum Fotografieren gibts mehrere Modi:
  • Automatisch: Hier übernimmt die Kamera alle Einstellungen - man kann sich auf das Motiv konzentrieren ;)
  • P: Hier lassen sich viel Einstellungen selbst treffen: ISO, Fokus, Weißabgleichung etc.
  • M: Hier kann man praktisch alle Einstellungen von Hand machen, auch Belichtungszeit usw.
  • SCN: Diesen Modus hab ich noch nicht wirklich erforscht. Man kann hier auf jeden Fall verschiedene Modi einstellen (zB. Portrait Nacht oder Strand...) und die Kamera trifft dann die restlichen Entscheidungen.
Natürlich gibts auch einen Videomodus, der mit 640x480 px bei 25 fps aufnimmt. Ich glaube, diese Geschwindigkeit/Größe funktioniert jedoch nur mit einem Memory Stick Pro Highspeed (nicht sicher...)

Mitgeliefert wird ein normaler Memory Stick mit 32 MB, der aber aufgrund der 7 Megapixel nach 10 Aufnahmen voll ist. Ich habe bei mir mittlerweile auf 5 Megapixel runtergedreht, weil ich die 7 wahrscheinlich ohnehin nicht ausnutzen kann und ich so mehr Bilder auf den Stick bekommen (hab einen 256 Pro Highspeed).

Was mir besonders positiv aufgefallen ist:
  • Ton bei den Videoaufnahmen: Im Vergleich zu meiner alten Sony DSC-P1 viiiiel besser
  • Display
  • Aufnahme-/Verarbeitungsgeschwindigkeit: Die Kamera schaltet schnell ein und verarbeitet die Bilder sehr schnell. Nach einem 10 Sekunden-Video (4,4 MB) hats gerade mal eine oder zwei Sekunden gedauert, bis ich mit dem nächsten beginnen konnte. Ich weiß allerdings nicht, ob das mit den "normalen" Memory-Sticks auch so schnell geht.
  • Der Letztes-Bild-Knopf: Im Aufnahmemodus gibts einen eigenen Knopf, der mir das letzte Bild anzeigt. Das ist sehr praktisch, da ich so zur näheren Begutachtung des letzten Bildes nicht in den Anzeigemodus wechseln muss.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich mit dem Gerät sehr zufrieden bin und es nicht mehr hergeben will :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Johannes : Gute Idee, ne kurze Meinung zu hinterlassen.

zur Canon Powershot A520

4 MPixel - max 2272x1704Pixel in EXIF2.2/JPG - mir reichts allemal.
Video - AVI / MJPEG - max 640x480@10fps max.30sek. - dürftig, aber auch keine Domäne einer Digiknippse
Histogramm kann dazu geschaltet werden
Verschlußzeiten: 15sek-1/2000
Serienbildfunktion: etwa 2Bilder pro Sek.
Bildprogramme wie auch vollmanuell einstellbar.
Mitgeliefert: 16MB SD-Card - passen etwa 7 Bilder in groß/superfein rauf
Habe gleich ne 256MB-Card bei Aldi geholt, für 19EUR, passen 211Bilder rauf :)

Und ich kann nur sagen, dass sie tolle Bilder liefert. Meilen von einer DSLR entfernt,
aber für die Familienfotos und erste kreative Versuche allemal OK. Schade ist, daß
ein RAW-Modus fehlt, um die volle Dynamik zu nutzen.

mfg chmee
 

Neue Beiträge