Kann cronfile nicht speichern (FreeBSD)


suntrop

Erfahrenes Mitglied
#1
Hallo
Ich habe einen existierenden cronjob, aber mit falscher Stunde (nur 00, muss aber 00,06,12,18) sein.

Ich werd aber verrückt, weil sich der cronjob nicht speichern lässt. So gehe ich vor:
  1. ssh login als "admin" und cd /home/web/
  2. crontab -e
  3. Bestehenden Eintrag ändern auf: 00 09,12,15 * * * /usr/iports/bin/wget https://user:pw@example.com/path/file > /path/.crondaily.txt
  4. Mit CTRL+X beenden und speichern (in /tmp/), es kommt keine Fehlermeldung
  5. crontab -l (hier sieht es noch korrekt aus)
  6. crontab cronfile
  7. crontab -l (hier ist dann der alte Stand, also nur 00)
Wo liegt der Fehler? Wenn ich es richtig verstehe, dann muss ich doch meine Änderung in /home/web/cronfile über den Befehl crontab cronfile ins "richtige" cronfile übertragen, oder?

Danke und Gruß
- Sebastian
 

suntrop

Erfahrenes Mitglied
#3
Danke für den Link. Das hatte ich schon gelesen. Soweit sieht das doch auch aus, als hätte ich es richtig gemacht. Nur dort steht nichts vom Befehlt crontab cronfile. Das hatte ich an anderer Stelle gelesen, dass das ausgeführt werden muss. Wenn ich das nicht ausführe, dann bleibt zwar der eigentlich richtige Inhalt in cronfile, aber der cron wird nicht ausgeführt.

Sorry, aber was meinst du mit FM?
 

zerix

Hausmeister
Moderator
#6
Hi,

wenn ich es richtig verstehe, möchtest du einen cronjob alle 6 Stunden ausführen, oder?
Warum versuchst du es nicht so für die Stunde */6

Viele Grüße
Sascha
 

suntrop

Erfahrenes Mitglied
#7
Das Problem war, dass die Änderung nicht angenommen wurden. Unabhängig von den angestellten Zeiten. Ich habe es jetzt aber anders gelöst, ohne Cronjob gelöst.
 

bofh1337

Erfahrenes Mitglied
#8
Machst du das rein Zufällig bei 1und1 per SSH als "root"? Dieser "root"-Account ist kein "root", sondern nur ein User-Account mit eingeschränkten Rechten. Systemdateien als User bearbeiten, geht unter Linux nun mal nicht.
 

suntrop

Erfahrenes Mitglied
#9
Nein, ich habe das in Docker. Mein Hosting-Server ist FreeBSD und ich will eine lokale Testumgebung schaffen. Aber ich bin in Docker noch recht neu (wobei das eigentlich halbwegs geht) und in der Server-Arbeit bin ich aber auch nicht so bewandert. Produktiv habe ich deswegen einen Managed Server. Lokal bin ich aber der Manager :-(
 

Neue Beiträge