Kamerashader "Glare" für bestimme Objekte auschließen

maddineytsch

Mitglied
Hallo Gruppe,

ich möchte bei meiner MentalRay-Szene den KameraShader "Glare" benutzen (u.a. für die Sonne und verschiedene Spotlichter... ) Allerdings soll dieser Glare-Effekt nicht bei weißen Oberflächen auftreten, da sonst alles überblendet wird.

Kann ich das direkt einstellen****... bzw. gibt es eine Möglichkeit ein weißes Material nicht "glarn" zu lassen?

Mfg und schonmal danke für die Hilfe,
Martin
 

Sven Fischer

Erfahrenes Mitglied
Hi,

ich habe lange überlegt und dann sogar nachgesehen, aber ich finde nirgends einen Kameraeffekt der Glare heisst. Ich benutzte selber den Vray Renderer deswegen bin ich nicht so bewandert in MentalRay. Aber wenn du mir kurz erklärst wo du denn Effekt/Shader gefunden hast, dann schau ich nochmal genau nach und fersuche dir zu helfen.

Danke und Gruss Sven
 

maddineytsch

Mitglied
Danke schonmal im voraus :)

Also wie gesagt... MentalRay-Renderer und dann unter "Rendereinstellungen" --> "Renderer"-Tab --> "Kamerashader" --> "Ausgabe" --> "Glare"

Bei Benutzung einer Kamera entsteht bei Lichtobjekten ein Überblendeffekt.
 

Spelmann

Erfahrenes Mitglied
Bin jetzt nicht so der Überflieger in Sachen MentalRay.
Aber ich denke, Glare ist kein Rendereffekt der sich im engeren Sinn auf Lichtquellen auswirkt. Es werden im gerenderten Bild einfach alle extrem hellen Bereiche überstrahlt. Das können je nach Lichtsetting alle möglichen Farben auf allen möglichen Materialien sein. Soweit ich weiß, ist das nicht auf bestimmte Material oder Objekt IDs bestimmbar.

Sehr wohl kannst Du aber unter Rendering > Effects > auch Glare und Blur Effekte wählen. Hier kannst Du über IDs bestimmen welche Materialen bzw. Objekte vom Effekt betroffen sein sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

maddineytsch

Mitglied
Danke schonmal... ich schau mir das mal morgen an.
Bisher hab ich auch schon ne ganz zufriedenstellende Lösung gefunden:

http://germanmentalray.org/viewtopic.php?f=4&t=1567

Da wird per zusätzlichen Shadern die Möglichkeit eröffnet einzelnen Objekten Labels zu geben und Labelbeasierend unterschiedliche Glareoptionen einzustellen.
Nur das zusammensuchen der einzelnen Shader war ein bisschen nervig.

Gute Nacht,
Martin
 

Sven Fischer

Erfahrenes Mitglied
interessantes Projekt. Allerdings ist dort ist auf der von dir verlinkten Seite, die Kontrolle über die Strahlen mit dem Material verbunden. Also kann man im Materialeditor direkt "Glare"-Materialien anlegen.

Das sollte dir bei deinem Problem natürlich entgegenkommen. Aber wie Spelmann schon schrieb, ist der "einfachere" weg den über Rendereffekte zu gehen oder über die Postprocessingeffekte. Das sind Bildnachbearbeitungen nachdem das Bild erstellt wurde. Dort gibt es diesen Effekt auch und man kann ihn mit einzelnen MaterialIDs verbinden, so das wirklich nur das glänzt/strahlt, was auch strahlen soll.

Gruss Sven
 
M

maddin ohne pw

Und wie läuft das dann bei Animationen? - (ich bin blutiger Postprecessing-Anfänger)
Render ich das Video dann quasi 2mal... das erste Mal nur die Post-Effekte, und das zweite Mal das eigentliche Video?

Martin
 

Spelmann

Erfahrenes Mitglied
Never als Video rendern! Rendere immer Einzelbilder. Die kannst Du dann mit geeignerter Software als Video rendern. (Zur Not auch aus dem RAM Player von Max heraus.)
Grund 1: Bei einem Absturz ist meist das ganze Rendering hin
Grund 2: Bei Einzelbildern, z.B. TIFF, steht Dir das Roh-Material in voller Qualität zu Verfügung.

Es wird also das Bild gerendert, PostProzess läuft über das Bild, Bild wird gespeichert. > nächster Frame.

Achte auf die richtige Framerate für deine späteren Zwecke.
 

maddineytsch

Mitglied
ja also ich render immer einzelbilder... hatte mich nur unklar ausgedrückt.
@postprocessing...: ach jetzt versteh ich den sinn :))

ich werd das morgen mal austesten. schonmal danke für alle mühen!
martin
 

maddineytsch

Mitglied
Ich hab mich heute nochmal an das VideoPost gemacht ... ja also das ist echt ne tolle Sache, allerdings versteh ich einige Sachen nicht so ganz.

Wie schon oben erwähnt werden bei Glare-Kamerashader helle Punkte mit einem Überblendeffekt versehen.
Wenn ich allerdings bei VideoPost ein Material (oder halt Lichtobjekt) festlege und auf dem z.B. den LensEffect-Post rauflege werden ja sämtliche umliegende Objekte anscheinend ignoriert.

Hier mal eine Testszene (es ist eine Testszene... deswegen nicht besonders hübsch!)
http://www.antista.de/stuff/test.jpg

Zur Erklärung: Die zwei angewählten Lichtquellen befinden sich bei der Szene in dem Lampenschirm, daher dürfte eigentlich gar nichts blenden ... :(
Ist es die einzige Möglichkeit den Gloweffekt nur anwenden zu lassen, wenn die "Birnen" zu sehen sind? Das wäre schade ...

Zum Vergleich hier die Lampen mit der *germanmentalray.org-Methode* (siehe oben im Thread)
http://www.antista.de/stuff/halle.jpg

So sollte das auch mit dem VideoPost aussehen... aber wie krieg ich das hin****
Die germanmentalray.org-Methode hat leider n paar nervige Schwächen (z.B. beim Netzwerkrendern müssen alle Clients die DLLs und die veränderte lume.mi haben)
 
Zuletzt bearbeitet: