Ip vortäuschen?


#1
Hallo alle zusammen,
ich habe mir etwas überlegt man fordert ja normalerweise einen request an einen Server mit seiner IP damit der Server weis wohin er den response schicken soll! Also kann man doch bei Klickzählern den Trick verwenden, einfach eine falsche ip mitzuschicken, man bekommt dann zwar keine Antwort, aber der Server denkt die Seite ist besucht worden und Zählt eins dazu!
Ist das möglich oder sogar in die Praxis umsetzbar? Danke für Antworten!
 

Bratkartoffel

gebratene Kartoffel
Premium-User
#6
... als erweiterte Info:

Das ganze nennt man dann DDos, wenn man es mit den Anfragen übertreibt ;)

[außerhalb des eigenen Netzwerks illegal!!)
DDoS heißt Distributed Denial of Service, also mit mehreren Rechnern. Wenns nur einer ist, dann ist es ein normaler DoS.
Und illegal ist es (präziser ausgedrückt), wenn man das auf ein fremdes System macht und dafür keine Genehmigung des Betreibers hat. Auf eigene Server kann man soviel bomben wie man möchte ;)

Gruß,
BK
 
#7
Von der weniger technischen Seite kommt dann noch dazu, das ein Counter
in den seltensten Fällen Bots zählen soll, sondern tatsächliche Menschen...
 
#9
Stimmt ein "Hitfaker" KANN ein Dos sein wenn man zu viele anfragen stellt aber das Thema ist ja nicht , dass ich 1.000.000 Anfragen an einen Server stellen will damit er keine Anfragen mehr beantworten kann, sondern es ging darum, ob es möglich wäre einen Server mit einer vorgetäuschten IP anzu "pingen" also nicht 1.000.000 ohne IP anzupingen!