Html Text in Code Schreiben?

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen…

ikosaeder

Teekannen-Agnostiker
Für soetwas gibt es Template engines.
Da steht in der Template Datei dann soetwas:
{% Platzhalter %}
und die Engine liest aus der Datenbank dann den String, mit dem der Platzhalter ersetzt wird.
Die Syntax in meinem Beispiel kommt von Jinja, das in Flask verwendet wird. Aber für PHP gibt es bestimmt auch so etwas.
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Was möchtest du denn im großen Ganzen erreichen? Möchtest du eine Single-Page-Application? Möchtest du eine statische Website?
 

Andrin.Spitzer

Erfahrenes Mitglied
Ich stelle mir vor das der content wie bisher untereinander aufgelisted wird und dan jeweils zur richtigen stelle gescrollt wird durch die nav
 

ikosaeder

Teekannen-Agnostiker
Also hier wird erklärt, wie man mit PHP eine Textdatei einliest und anzeigt:
Removed
Um zu scrollen, benutzt du Javascript
Javascript:
var scrollpoint = document.getElementById(ankerId);
scrollpoint.scrollIntoView();
 
Zuletzt bearbeitet:

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Ich stelle mir vor das der content wie bisher untereinander aufgelisted wird und dan jeweils zur richtigen stelle gescrollt wird durch die nav
Leider ist das keine passende Antwort auf meine Frage :) Du beschreibst hier, was du konkret den Benutzer sehen lassen willst, nicht wie deine Seite in Gänze aufgebaut ist. Hast du überhaupt eine "dynamische" Serverseite oder lieferst du nur statisch Dateien aus?

Also hier wird erklärt, wie man mit PHP eine Textdatei einliest und anzeigt:
https://teamtreehouse.com/library/reading-files-into-a-string-or-array
Der Code nutzt das Anti-Pattern* "while (!feof) { ... fgets ... }". Den Code würde ich so nicht nutzen. (Die PHP-Doku macht es richtig in ihrem Beispiel zu fgets: PHP: fgets - Manual) Ich habe die Autoren dort mal angeschrieben.

*) Eigentlich ist "Anti-Pattern" als Begriff zu schwach. Anti-Patterns können ja durchaus korrekten Code, aber in schlechtem Design kapseln. Aber der Code hier ist schlichtweg fehlerhaft.
 

ikosaeder

Teekannen-Agnostiker
Leider ist das keine passende Antwort auf meine Frage :) Du beschreibst hier, was du konkret den Benutzer sehen lassen willst, nicht wie deine Seite in Gänze aufgebaut ist. Hast du überhaupt eine "dynamische" Serverseite oder lieferst du nur statisch Dateien aus?


Der Code nutzt das Anti-Pattern* "while (!feof) { ... fgets ... }". Den Code würde ich so nicht nutzen. (Die PHP-Doku macht es richtig in ihrem Beispiel zu fgets: PHP: fgets - Manual) Ich habe die Autoren dort mal angeschrieben.

*) Eigentlich ist "Anti-Pattern" als Begriff zu schwach. Anti-Patterns können ja durchaus korrekten Code, aber in schlechtem Design kapseln. Aber der Code hier ist schlichtweg fehlerhaft.
Ok, danke. Das war die erste Resource bei Google und ich habe es mir nichtso genau angeguckt.
 

Sprint

Erfahrenes Mitglied
Ich gehe mal sehr stark davon aus, daß du noch nicht viel mit dem Bau von Webseiten zu tun hattest. Darum stellt sich für mich jetzt hier die Frage, ob du einfach nur eine Seite brauchst, die dann online gestellt wird und fertig, oder ob du die Seite um des bauens Willen baust und vorhast, später noch tiefer in die Materie einzusteigen.

In ersterem Fall wäre es vielleicht besser, ein Programm wie Mobirise zu nutzen, in dem du die Seite zusammenbauen kannst, ohne in den Quelltext eingreifen zu müssen. Dabei werden dann zwar keine Inhalte allein nachgeladen oder ausgetauscht, das bei einer "normalen" Seite aber auch nicht wirklich notwendig ist.

Wenn du aber tiefer in die Materie einsteigen willst, wäre es vielleicht besser, mit Tutorials wirklich ganz am Anfang bei "Hello World!" einzusteigen und den Aufbau einer statischen Webseite zu verstehen und dann in die Erweiterung durch Javascript und PHP. Im Moment habe ich eher den Eindruck, du willst eine Idee umsetzen und springst jetzt mitten ins Geschehen und sammelst Teile, ohne wirklich zu wissen, was damit passieren muß. Ich befürchte, daß du jetzt einfach nur rumprobierst und im schlimmsten Fall irgendwann frustriert aufgibst. Webseiten zu bauen ist nicht schwierig, braucht aber doch irgendwo ein geplantes Vorgehen und gewisse Kenntnisse. Eine Webseite ist kein Autorennen, bei dem es reicht, kurz vor Schluß einzuschalten.;)
 

Andrin.Spitzer

Erfahrenes Mitglied
Hmm Ich versuche wie du vermutet hast eine idee umzusetzten will aber dabei auch was lernen darum möchte ich kein programm nutzen.

An was haste das erkannt XD
 

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Tatsächlich würde ich heute kein neues Projekt mehr mit PHP auf der Serverseite anfangen
Also würd ich mal die Kirche im Dorf lassen. Für Webseiten gibts eigentlich nichts besseres als PHP für die Serverseite. Ich würde keine reinen JS Seiten bauen und es schonmal keinem Anfänger empfehlen, und auch python etc. sind jetzt nicht unbedingt für Webseiten gedacht. Also PHP ist da wo es ist ganz gut und wird immer besser.
Und um OOP und Procedurales programmieren zu verstehen, auch wenn sie einiges vielleicht nicht ideal macht, ist die Sprache eigentlich auch gut geeignet denke ich zumindest.

Und was das auslagern von Inhalten betrifft ohne diesen durch HTML zu verschandeln ist markdown sehr gut geeignet. Als parser verwende ich gerne diesen Better Markdown Parser in PHP

Grüße
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen…

Neue Beiträge