Hobbyfilmer benötigt Font für Personalausweis

Punisher247

Grünschnabel
Hallo, ich suche die Schriftart, welche bei deutschen aktuellen Personalausweisen verwendet wird.
Vorweg will ich auch schonmal bohrenden Fragen auweichen: Nein, ich will mir keinen Ausweis fälschen um
mir und meinen Kumpels Schnaps zu kaufen. Meine 400 000€ Druckmaschine im Keller ist auch kaputt und dazu
habe ich solche Späße zum Glück seit über 10 Jahren nicht mehr nötig als 29 Jähriger
;);)

Aber so einen ähnlichen Grund habe ich doch schon. Ich bin Hobbyfilmer und benötige die Schrift für einen Fantasy-Personalausweis, welcher ein Darsteller in meinem Film (an dem ich nun schon seit knapp 3 Jahren werkel) bei einer gespielten Fahrzeugkontrolle einem Darsteller, welcher sich als falscher Polizist ausgibt vorzeigen muss.

Eventuell findet sich derjenige, welcher mir weiterhelfen kann, auf Wunsch sogar im Abspann wieder;)


Also ich bin gespannt, wäre wirklich super wenn mir von euch geholfen werden kann.

Euer Torsten
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wolp

Falls es noch von Nöten sein sollte...
Es ist nicht die im vorherigen Beitrag geschriebene Schrift. Betrachtet man das "I" So fällt einem auf, dass man Es wesentlich eckiger ist als auf dem Personalausweis!

lg und noch viel Erfolgbeim FIlm
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!

Falls es noch von Nöten sein sollte...
Vermutlich nicht, betrachte man doch das Datum des Beitrags.
Auch die Anzahl der erstellten Beiträge lässt vermuten dass sich der Threadersteller nie wieder hier blicken lässt. ;)

Aber es sei noch anzumerken dass nicht nur das "in Verkehr bringen" von gefälschten Ausweisdokumenten strafbar ist, sondern auch schon die Herstellung.
Auch ist zu beachten dass sich auf einem echten Ausweis ggf. Symbole/Merkmale befinden könnten, die nicht von "Jedermann" hergestellt werden dürfen (so ist es z.B. auch mit dem Landeswappen von Schleswig-Holstein, siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Wappen_Schleswig-Holsteins).

Also bevor man sich an die Herstellung begibt, sollte man sich erstmal ganz genau über die erlaubten Möglichkeiten an verlässlicher Stelle (z.B. der Bundesregiereng ;)) informieren.

Gruss Dr Dau