Google lässt Support für Jquery auslaufen

ikosaeder

Teekannen-Agnostiker
Mit der Ankündigung der Version 1.1 seiner Scriptsprache Dart veröffentlichte der Internetkonzern Google auch seine Pläne zur Zukunft der Skriptsprache. So soll der Googlebrowser Chrome statt Javascript ab 2015 nur noch Dart unterstützen. Gleiches gilt für das mobile Betriebsystem Android. Um Entwicklern den Umstieg zu erleichtern, gibt Google ein neues SDK für Dart heraus das bereits ab Mai die Entwicklung von nativen Android-Apps in der Skriptsprache ermöglichen soll. Ferner ist ein Rewrite der verbreiteten Javascript-Bibliothek Jquery in Dart geplant. Eine erste Version wird voraussichtlich Ende 2014 zur Verfügung stehen. Die Unterstützung von Jquery soll demnach ebenfalls 2015 beendet werden. Konzernsprecher Peter Wonzniack meinte dazu gegenüber Computerbild: "Dart ist schneller, einfacher und sicherer als das in die Jahre gekommene Javascript. Es wird Zeit sich von alten Zöpfen zu trennen und neue Wege zu beschreiten. Sicher wird es einige Anpassungsschwierigkeiten geben aber in spätestens 2 Jahren wird niemand mehr Javascript oder Jquery vermissen."
Erste Anleitungen und Programmbeispiele zu Dart finden sich unter:
www.google.com/Dart/Tutorials