Gibt es einen Dateibrowser?

danisahne824

Grünschnabel
Hallo,
bin ein neuer Macnutzer und kenne von Windows den Windows-Explorer. Ich suche nun nach Dateien auf meinem Mac und kann sie nicht finden - der Terminal jedoch bestätigt mir, dass es die Dateien gibt.
Es muss doch eine Oberfläche geben, die mir alle Dateien anzeigt. Wenn ich auf Macintosh HD klicke, kann ich nicht wirklich vernünftig die Festplatte ansehen, also mit allen Dateien - oder doch? Kann mir nicht vorstellen dass man dazu extra ein Programm runterladen muss. Bin wahrscheinlich nur zu blöd es selbst rauszufinden.

Herzlichen Dank,

Daniel
 

Snape

Erfahrenes Mitglied
danisahne824 hat gesagt.:
Hallo,
bin ein neuer Macnutzer und kenne von Windows den Windows-Explorer. Ich suche nun nach Dateien auf meinem Mac und kann sie nicht finden - der Terminal jedoch bestätigt mir, dass es die Dateien gibt.

Wie hast Du denn danach gesucht? Mit der Suchfunktion resp. Sherlock?

Es muss doch eine Oberfläche geben, die mir alle Dateien anzeigt. Wenn ich auf Macintosh HD klicke, kann ich nicht wirklich vernünftig die Festplatte ansehen, also mit allen Dateien - oder doch?

Eigentlich doch...

Kann mir nicht vorstellen dass man dazu extra ein Programm runterladen muss. Bin wahrscheinlich nur zu blöd es selbst rauszufinden.

Herzlichen Dank,

Daniel

Ich bin auch frischer Umsteiger und kenne das Problem. ;) Ich liebe den TotalCommander und möchte sowas auch gerne unter Mac haben. Mehr bzw. was besseres als Midnight Commander ist mir aber noch nicht unter die Fittiche gekommen - leider.
BTW eine gute Adresse zum Aufspüren von Programmen resp. Alternativen zu Windows ist http://www.versiontracker.com
 

kurtparis

Erfahrenes Mitglied
Zum suchen einer bestimmten Datei (wenn du den Namen oder sonstwas weisst)
--> Ordner --> suchen ---> suchen
 

Neurodeamon

Erfahrenes Mitglied
Welches OS? OS 8, 9 oder OS X?
Im OS bis Version 9 bleibt einem nur Sherlock

im OS X kannst Du das Linuxprogramm LOCATE in der Shell (Shell-Fenster) verwenden.
Als Administrator startet man: updatedb (bzw. su updatedb - das Administratorpasswort wird abgefragt). Dieses Programm braucht nun eine weile zum indizieren des Systems. Hernach kann man mit locate name bzw. su locate name nach Dateien und Ordnern suchen. Das Ergebnis sind absolute Pfade.
 

danisahne824

Grünschnabel
tja, über die normale suche finde ich die datei leider nicht. ist mir völlig unverständlich warum das nicht fúnktioniert. im prinzip löst das auch nicht mein problem - was ist, wenn ich aus einem programm (in diesem fall dreamweaver oder homesite) auf diese datei zugreifen will, aber über den browser überhaupt nicht zur datei komme? grüße daniel
 

danisahne824

Grünschnabel
habe ich versucht mit der eingabe in der shell - keine ahnung, aber auf einmal scheint mein passwort nicht mehr akzeptiert zu werden. gibt es mehrere passwörter? habe bis jetzt nur eines eingerichtet.. komisch. grüße daniel
 

Snape

Erfahrenes Mitglied
danisahne824 hat gesagt.:
tja, über die normale suche finde ich die datei leider nicht. ist mir völlig unverständlich warum das nicht fúnktioniert. grüße daniel

Dann vermute ich, dass der Suchbereich nicht stimmt, Du also in den falschen Ordnern suchst.
 

danisahne824

Grünschnabel
Hi Snape,

nee, daran liegt's nicht, habe jetzt allerdings eingestellt "nach versteckten objekten suchen" oder so ähnlich, dann erst werden die dateien angezeigt. daran liegt es also.
das löst jedoch leider mein problem noch nicht: wenn ich über dreamwaever oder homesite oder sonst irgendein programm diese datei öffnen möchte, findet das programm diese datei nicht, weil nicht mal der ordner angezeigt wird, in dem sich diese datei befindet. ärgerlich.
 

kurtparis

Erfahrenes Mitglied
Verstehe dein problem nicht ganz. Wenn du eine bestimmte Datei suchst und z.B. die Extension oder den Namen kennst., kannst du mittels Apfel+F im (Finder) alle in frage kommenden Dateien inklusive Weg anzeigen lassen.
 

Kleini

Mitglied
Hallo!

So richtig habe ich dein Problem noch nicht verstanden aber kann es sein, dass die Dateien, die du in irgendeinem Programm aufmachen willst versteckt sind, bzw. in versteckten Ordnern liegen? Sollte das der Fall sein, dann kopier die Dateien doch einfach in einen nicht versteckten Ordner oder benenne den Ordner um. Bei Unix basierten Systemen, wie OSX sind versteckte Dateien und Ordner durch einen Punkt gekennzeichnet, also z.B. wäre der Ordner ".name" ein versteckter Ordner. Wenn du diesen Ordner in "name" umbennennst sollte er sichtbar werden. Es kann sein, dass du dazu in der Shell arbeiten mußt, also cp /pfad/zu/.name /pfad/zu/name

MfG Kleini