Freistellen / Extrahieren von Personen insbesondere Haare

matze71

Grünschnabel
Hallo,

ich habe das Problem das ich einiege Bilder bearbeiten muss, in denen ich Personen vom Hintergrund lösen muss. Das ganze sollte prof. aussehen. Im Internet habe ich einige Techniken dazu gefunden und ausprobiert - jedoch mit nur Mäßigem Erfolg.
Die Methoden waren einmal mit Kontrasten zu arbeiten und die andere Methode mit dem Extraktionstool von Photoshop. Bei beiden Methoden bekomme ich haber feine abstehende Haare nicht gelöst.

Gib es eine Profilösung, gibt es besondere Tools oder super Tricks?

Freu mich auf Antwort und sage schon einmal danke für die Tipps.

Matthias
 
D

D@nger

Hallo ich würde mal sagen, professionelle Fotos wurden auch profesionell aufgenommen (passender Hintergrund, z.b. einfarbig usw.). Deshalb wird das schwer werden.
 

matze71

Grünschnabel
...danke für die Info :))
Und wie machen das die Profis? Ich habe schon Freistellungen von im Wind fliegender Haare gesehen! Wenn ich nur daran denke ziehe ich den Hut....
 
D

D@nger

Hallo,
hmm, wie ist denn der Hintergrund? Wenn ich jetzt z.b. Fotograf bin und Heidi Klum aufnehme, dann findet die Aufnahme oft auf einem einfarbigen Hintergrund, deshalb ist es einfacher die Person freizustellen.
 

Ingolo

Erfahrenes Mitglied
Das sind dann meistens Farben wie giftgrün oder tiefes-königsblau. Beliebt ist in der Fotographen-szene aber ein reiner weißer gut ausgeleuchteter hintergrund. So machen das auch die Profifotographen. Bei fliegenden Models ist das weitaus schwieriger. z.B bei unterwasseraufnahmen oder auf dem trampolin bei dennen man 1a aufnahmen bekommt. Nur da is halt nix mit hintergrund das ist dann fieselarbeit. (*Zauberstab)
 

Ellie

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

also ein Auf-Knopf-freigestellt-Trick oder Programm gibt es nicht.

Aber eins hilft immer: Geduld.

Egal ob man mit Gimp, Corel Paint oder Photoshop (uvm.) arbeiten möchte, kannst Du dich einem Tool widmen und entweder die Bereiche die weg sollen mit einem Radiergummi bearbeiten oder auch als Auswahl freistellen und leicht überblenden in das neue Bild. Meist sind es ja Collagen.

Je nachdem wie hoch die Auflösung des Originalbildes ist, kannst Du einfach die Werkzeuge ( übermalen, Auswahlkanten, Maskierung, Pfade, radieren etc.) benutzen, die in Frage kommen. Ausprobieren hilft immer :D, wobei die Angelegenheit mit Grafiktablett einfacher ist als mit der Maus.

Der Rest ist Übung und Erfahrung, man kann sich die Arbeit etwas mit dem Zauberstab erleichtern oder dem magnetischen Lasso, och herrje, das gibt viele Wege ein Bild freizustellen und welches Mittel man benutzen möchte, hängt davon ab wie gut das Original beschaffen ist, was Du damit vorhast und wie perfekt das Resultat aussehen soll.

Daher wirst Du das eine coole Tutorial nicht finden können, weil es von zu vielen Faktoren abhängt welcher Weg der schnellste oder beste ist.

Zeig mal worum es geht, dann ist es einfacher einen Tipp zu geben.

LG,
Ellie
 

susi22

Erfahrenes Mitglied
Zoomen, zoomen, zoomen:)

Gerade bei Haaren (am liebsten sind mir Locken) ist der Extrahierfilter gerade zu perfekt. Anfangs hab ich das Teil auch gehaßt aber nur, weil ich nicht wusste mit umzugehen. Ich zoome also sehr groß, nehme Pinsel zwischen 10 und 20 (kommt auf die Bildgröße an) und "rubbel über die Ränder der Haare. Über jede Lücke wird gemalt. Den Rest umrande ich nur grob außen rum, denn gradlinig ist der Extrahierfilter meiner Meinung nach nicht zu gebrauchen. Nach dem Extrahieren also, nehm ich das Lassotool. Vorher gaaaaaanz groß gezoomt. Das hat den Vorteil, ich muss nicht erst noch weiche Kanten einstellen...
Vielleicht etwas umständlich aber eigentlich recht einfach.

Was noch das Extrahieren angeht. Wenn da Farbe vom Hintergrund überbleibt. Wähle den Radiergummi und nimm einen der standard Pinsel, der so kriselig aussieht. Setzt die Deckkraft des Radiergummis und den Verlauf runter (jeweils 30) und dann drüber kritzeln über die Haarzwischenräume. Etwas Fingerspitzengefühl und Geduld und dann siehts auch ok aus:p
 

matze71

Grünschnabel
...das sage ich erst einmal herzlichen dank an alle!!

ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich blutiger anfänger im photoshop bin :) mein wissen habe ich mir nur durch tutorials und probieren erworben. ich dachte mir, dass es vielleicht wirklich ein tolles tool gäbe. wie ich das nun sehe, bleibt mir ein richtiges einarbeiten in photoshop nicht erspart!!

ich muss für unsere neugegründete firma, die im verkauf von dessous tätig ist, models fotografieren und einheitlich auf einem neutralen hintergrund präsentieren. die extraktionen sollten so gut sein, dass davon auch ein katalog erstellt werden kann.

vielleicht muss ich meine idee neu überdenken.

ich bedanke mich bei allen, die mir hilfreich zur seite standen!!

liebe grüße und einen schönen abend.
matthias
 

Leola13

Erfahrenes Mitglied
Hai,

1. wenn Dessous auf den Bilder zu sehen sind achtet doch sowieso niemand auf die freigestellten Haare. ;)

2. wenn du selber die Fotos machst hast du doch die Möglichkeit, den Hintergrund zu wählen (für ein optimales Freistellen), oder aber die Frisuren so zu stylen, daß keine Locken freizustellen sind.

Ciao Stefan

Ansonsten : Poste ein Beispielbild und deine Probleme damit.