Fragen zum Beamer im Wohnzimmer und eure Erfahrungen damit.


BabylonischerEngel

Grünschnabel
Hallo Community,

ich möchte mir ein Beamer in mein Wohnzimmer aufstellen. Eventuell könnt ihr mich beraten?

Wichtig:
- Bildqualität! FullHD 1080p mit grandiosen S/W-Werten und brillanten Farben und geschmeidigen Bewegungen.
- Sehr leise. Mir ist es wichtig, dass er besonders leise ist.
- Mindestens 2 HDMI Anschlüsse. Für mein Raspberry PI 2B mit OpenElec als Mediastation.
- Ich will meine eigenen Musikboxen daran anschließen. Über AUX oder so.

Unwichtig:
- 3D
- Keine Ahnung was Beamer noch so für Funktionen haben können. Ich brauche keinen Schnickschnack.

Fragen:
1. Deckenhöhe + Format

Die Deckenhöhe liegt bei 360cm.
Von der Decke soll 230cm nach unten das Bild erscheinen. Als Breite wären 300cm möglich. Wenn das Bild 300cm breit sein soll, wie hoch ist dann das Bild bei einem Format von 16:9? (16:9 ist doch das gängige Format, oder?)

2. Deckenhöhe + Wärme
Der Beamer soll an die gegenüberliegende Decke. Im Winter heize ich gerne. Somit staut sich die Wärme erst oben. Die Raumtemperatur wird also etwas höher liegen als normal. Dennoch soll der Beamer im Betrieb unhörbar sein.

3. Deckenhöhe + Winkel
Ist es problematisch, dass ich das Bild als Trapez an die Wand werfen will. Also der Beamer ist etwas versetz. Ähnlich wie auf diesem Foto:
http://www.abload.de/img/beamer6c2k.jpg

4. Wie groß ist der Vorteil einer Leihnwand? Ich würde das Bild gerne direkt an die Wand werfen. Dabei handelt es sich um eine leichte Rauhfasertapete.
Foto: http://res.cloudinary.com/hxmj4muxr/image/upload/v1/16/2010/09/Rauhfasertapete.jpg
Ich schaue überwiegend Abends Filme und Serien. Dabei ist es sehr dunkel. Auch Tagsüber lässt sich dieser Raum einfach abdunkeln.

5. Worauf sollte ich noch beim kaufe eines Beamer achten?

6. Wenn ich jeden Abend den Beamer 2 Stunden an habe. Wann muss ich eine neue Birne kaufen und wie teuer ist so etwas?

7. Kann ich den Beamer mit einem Kasten ummanteln? Damit sollte er nicht so auffallen. Schaut netter aus, wenn man nur einen viereckigen Klotz an der Decke mit Löchern für das Bild und den Lüfter hat. Der Beamer wird genau wie auf dem Foto: http://www.abload.de/img/beamer6c2k.jpg hinten und rechts sehr nah an der Wand sein. Idealerweise sollte der Lüfter nach links pusten. Oder?

8. Die Distanz zwischen Beamer und der Mitte der Wand auf die das Bild kommt, liegt bei 500cm. Das bedeutet, dass der mittlere Bildpunkt 500cm Strecke zurücklegt. Ist das OK?


Welche Erfahrungen habt ihr mit einem Beamer im Wohnzimmer gemacht?
 

Improof

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

ich habe jetzt keine direkten Erfahrungen mit Beamern im Wohnzimmer, aber ein paar Fragen kann ich dir beantworten:

Zu Punkt 1:
Bei einem Bildformat von 16:9 (also Breite 16, Höhe 9) kannst du folgendermaßen Rechnen: Höhe = Breite / 16 * 9 bzw. Breite = Höhe / 9 * 16 (bei 300cm Breite also eine Höhe von 168,75cm).
Ich denke, dass 16:9 hier das gängige Format sein sollte.

Zu Punkt 3:
Das mit Winkel stelle ich mir schon problematisch vor. Dein Bild wird dadurch doch verzerrt oder nicht?

Zu Punkt 4:
Ich denke, wenn du keine glatte, weiße Wand hast, solltest du immer eine Leinwand verwenden. Ich habe keine Ahnung, ob die Raufaser bei abgedunkeltem Zimmer sehr auffällt (das müsste man wahrscheinlich testen), aber mit Leinwand wäre die Bildqualität sicher optimaler. Aber wenn du dich zum Kauf eines Beamers entschließt, kannst du es ja ausprobieren. Wenn es überhaupt nicht geht, dann kauf eben noch eine Leinwand.
Muss ja auch nichts sein, was immer dann da dran hängt: Es gibt genug Leinwände, die man "aufrollen" kann und dann in einem kleinen Deckenkasten verschwinden.


Gruß
Daniel
 

sheel

I love Asm
Auch keine großen Beamererfahrungen hier, aber

Zustimmung zu 1) 16:9 für Filme wird nicht komplett verkehrt sein.

2) Unhörbar? Wird schwer...

3) Manche Geräte haben eine einstellbare "Ausgleichsverzerrung" (falls das ein sinnvolles Wort ist)

7) Bitte nicht. Vermeidbare Brandrisiken (auch wenn es noch so unwahrscheinlich ist) gibt es schon genug.