Font Creator


sight011

Erfahrenes Mitglied
Hey liebe alle :),

hat jemand von euch Erfahrung im erstellen von Fonts?

Ich habe das Internet gefragt, ob es kostenlose Tools zum erstellen gibt.

Und das hat mir das Internet ausgespuckt:

http://mashable.com/2011/11/17/free-font-creation-tools/


Meine Frage wäre muss ich auf was spezielles achten. Gibt es Tools die ihr empfehlen könnt. Wen soll ich fragen wenn nicht euch --> ihr seid die Experten ;=)


(@ auf spezielle Dinge achten:

nur um mal ein Beispiel zu nennen:
schön wäre ja wenn im Endeffekt die Schrift skalierbar wäre ohne Qualitätsverlust/pixellig zu werden

die Schrift soll sowohl für Web als auch Print eigestzt werden - welches Format haltet ihr für am geeignetesten
)
 

smileyml

Tankwart
Premium-User
1. Bist du dir sicher was es an Komplexität bedeutet eine Schrift zu machen? Es ist mehr als ein paar Buchstaben, Zahlen und Zeichen malen. Es geht ja dabei um das Schriftbild als ganzes, das du in Summe definieren musst.

2. Ich vermute eine freie Software ist der Komplexität einer solchen Aufgabe nicht gewachsen. Einfachere, rein geometrische Schriften sind sicher möglich, aber etwas aufregendes geht da sicher nicht.

3. Daher empfehle ich bei eine Vektorschrift zu bleiben (also als Ai, eps etc.) oder aber auch eine brauchbare Software zu nutzen – eventuell erstmal in eine Testversion reinschauen.

4. Hier ein paar Links:
http://www.dtpsoft.de/deutsch/schri...arten/schriftarten+selbst+erstellen/index.htm
http://www.fontlab.com/font-editor/fontlab-studio/
http://www.high-logic.com/font-editor/fontcreator.html
http://www.fontwerk.com/533/anleitung-die-eigene-schrift-entwerfen/


Grüße Marco
 

sight011

Erfahrenes Mitglied
So hier mal die erste Entwurfsphase nur Buchstaben(siehe Anhang).

Verbesserungsvorschläge?


EDIT: Beim "k" bin ich mir noch ganz unsicher. und auch beim v-z denn dort ist kaum Rundung drin, was ja eigentlich dem Stil der Schrift entspricht.
 

Anhänge

Trillian

Grünschnabel
Sieht schick aus. Modern, irgendwie bekannt.

Stimmt, das k fällt raus. Alle anderen Buchstaben haben horizontal oder vertikal abgeschnittene Fläche, nur beim k ist es ein anderer Winkel.
Hast du noch an den Rundungen bei v-z gebastelt?
 

sight011

Erfahrenes Mitglied
Hey liebe Leute glücklicherweise konnte ich mich jetzt dem Thema wieder widmen.


Als die Buchstaben einfach alphabetisch nebeneinander standen konnte man gar nicht sehen wie die Buchstaben wirken wenn Sie in einer anderen Konstelation nebeneinander stehen.

Ja genau es geht um das Schriftbild - nun musste ich aus den Lettern 4 Begriffe bilden. (Siehe Screenshot)

Dabei hat sich heraus gestellt, dass die Punkte des "i"s viel zu tief sitzen und auch das der Schrägbalken des kleinen "k"s entspricht nicht der Höhe der x-Linie.

Da muss ich noch mal ran! :)

(*Frohes neues übrigens!*)
 

Anhänge

Another

Erfahrenes Mitglied
Dabei hat sich heraus gestellt, dass die Punkte des "i"s viel zu tief sitzen und auch das der Schrägbalken des kleinen "k"s entspricht nicht der Höhe der x-Linie.
Beim kleinen "k" geb ich dir recht. Beim kleinen "i" nicht umbedingt, hat was, könnte sogar noch daruter liegen - kommt halt drauf an ob es gewollt ist und passt. ;)

Aber das erste "o" ist noch verrutscht.