Finder stürzt jede Minute ab


TobiD

Grünschnabel
Liebe Forum-Mitglieder,

seit ich ein Safari und Quicktimeupdate auf mein OS.X 4.9.11 draugeladen habe bekomme ich ca. jede Minute eine 100% CPU Auslastungsspitze mit der Folge, dass mein geöffnetes Finder-Fenster verschwindet und der komplette Desktop bis auf den Hintergrund verschwindet. Nach einer Sekunde ist zwar wieder alles hochgeladen, aber ein vorher noch aktives Fenster z.B. Browserfenster ist nun in aktiv. Es wirkt so als ob der Teil des Systems in dem der "Desktop" gespeichert ist, sich immer wieder neu hochlädt.
Hat das mit einer Rechnerüberladung zu tun? Wie packe ich das Problem an, ohne alles neu zu installieren? Den Vorschlag Diablotin zu benutzen, hab ich schon beherzigt. Leider ohne Erfolg.

Danke für eure Hilfe schon im vorraus

Grüße
Tobi
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfsbein

Erfahrenes Mitglied
Eventuell hast du eine Finder-Erweiterung installiert. Schau mal in der Library und deaktiviere die temporaer.
 

Erpel

Erfahrenes Mitglied
Schnell erledigt und gutes Mittel zur Eingrenzung der Ursache:
Erstelle mal nen anderen Useraccount und guck obs da auch passiert.

Außede: Starte mal Konsole.app und guck ob unter Systemlog zu dem Zeitpunkt was auftaucht was einen Hinweis auf die Ursache geben könnte.
 

TobiD

Grünschnabel
Danke für eure schnellen und guten Antworten.

@Erpel: Toller Tip. Bei einem anderem Standard Useraccount (kein Admin) gibt es keine Probleme. Alles OK. Hab mir die Konsole angeschaut in meinem Account angeschaut. Sie meldet jede Minute "crashdump[530]: Finder crashed. "

Hab mal das findercrash.log-file angehängt. Ich kann daraus keine Schlüße ziehen

@Wolfsbein: Hab meine Library (Admin-Library) durchsucht, aber sowas wie temporaere Sachen nix gefunden. Auch kein Eintrag bezüglich Finder. Die angesprochene Findererweiterung wär dann aber doch auch bei meinem anderem account installiert oder? Aber der andere Account läuft ja wunderbar. Naja bin halt nur Anwender :rolleyes:

Viele Grüße
Tobi
 

Anhänge

Wolfsbein

Erfahrenes Mitglied
Library/Contextual Menu Items/ da schaust mal nach und verschiebst die Dateien temporaer, sprich mach ein BackUp davon.
 

Erpel

Erfahrenes Mitglied
Könntest mal com.apple.finder.plist in ~/Library/Preferences löschen und gucken das Zurücksetzen der Finder-Einstellungen hilft.
Ansonsten würd ich einen neuen Account erstellen und dann einfach alles nach und nach Migrieren. Den Grund für sowas rauszufinden ist schwierig wenn man sich nicht so tief ins System eingegraben hat.
Du könntest auch testen was passiert wenn du einen Neuen Account anlegst, und den Inhalt von deiner Library hinkopierst. Stürzt er dann auch ab liegts an irgendwas was der Finder aus deinem Userverzeichnis lädt.
 

TobiD

Grünschnabel
Also das Löschen der Contextual Menu Items bzw. das Löschen von com.apple.finder.plist hatte leider bei mir keinen Erfolg. NAch dem Löschen der *.finder.plist hat sich nur geändert, dass der Finder nicht verschwindet sondern bei jedem crash sich neu aufruft und am Bildschirm erscheint.

Hab mir meine Library in einen neuen Adminaccount rübergezogen wie Erpel vorgeschlagen hat. In dem neuem Account ist alles ok. Nur kann ich ja nix kopieren, wenn der Finder alle 1 1/2 Minuten abstürzt. Hab mit Toast mir ein CD image auf meine externe Festplatte geschrieben um meine Library (700 MB) zu kopieren. Ist es eigetnlich normal so eine große Library zu haben? Vor allem der cache ist schon 300mb groß. Eine weitere möglichkeit wär auch über die Konsole mit dem Befehl "cp" zu kopieren, oder?

Naja werd dann wohl alles bei Zeiten rüberbringen in den neuen account. Vielen Dank nochmal für eure wertvollen Tips.

Einen schönen Gruß
Tobi
 

Erpel

Erfahrenes Mitglied
Meine hat 6 gb, also biste im grünen Bereich :) Caches würd ich vielleicht nicht mit kopieren, die werden nach Bedarf auch neu gebildet.
Das mit cp ist die Art die ich auch vorgeschlagen hätte.
 

TobiD

Grünschnabel
jaja das beruhigt mich. Danke für deine tollen Tips. Das mit dem Kopieren geht aber auch, indem man einfach die Rechte so verändert, dass man als neuer User auf alles zugreifen kann. Hoffe, dass mein Problem ein Einzelfall ist. bei weiteren Fragen, werd ich wieder auf Dich zurückkommen :)

Schönen Gruß
 

swissmac

Grünschnabel
Vorab ein Hallo aus der Schweiz... hatte das gleiche Problem... QuickTime 6.7 hat Probleme mit Stuffit (falls Du es installiert hast) versuche folgendes:

- Systemeinstellung
- Stuffit AVR öffnen "Stuffit ArchiveViaRenam Off" stoppen...
- Neustart

bei mir hat's funktioniert...
 

TobiD

Grünschnabel
Gruezi swissmac!

Merci für deinen goldenen Tip. Das war genau bei mir die Ursache. VIELEN DANK

schöne Grüsse in die Schweiz
 

Neue Beiträge