FAT Probleme mit 2 GB USB Stick!?


mR.fLopPy

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute!

Ich weiß nicht wievielen das schon passiert ist. Ich hab mir heute einen 2 GB USB Stick zugelegt den ich mit mp3s füttern wollte, da der neue Radio in der Arbeit uA auch eine Funktion für USB Sticks mit mp3 Wiedergabe besitzt.

Nur leider musste ich feststellen, dass bei 119 mp3s auf meinem USB Stick schluss ist. Unabhängig davon ob der Speicherplatz des Sticks gefüllt ist oder nicht, bekomme ich eine Fehlermeldung von Windows (XP), dass die Datei oder das Verzeichnis nicht erstellt werden kann. Ich hab es auch schon mit *.txt Dateien probiert und kam zum Selben Ergebnis.

Nun bilde ich mir ein, dass es am Dateiformat FAT liegt und probiere die selbe Sache mit FAT32 beim USB und siehe da es funktioniert. Auf Wiki steht nur, dass bei Mobilen Datenträgern ab 2GB FAT32 empfohlen wird. Die Frage stellt sich jetzt jedoch warum kann FAT nicht mehr als 119 gleiche Dateinahmen verkraften?

Des weiteren, weiß jmd. ob mit FAT32 formatierten USB Sticks die Radios dies noch unterstützen? Ich kann es für meinen Teil leider erst im Dezember ausprobieren, da ich nicht früher zu diesem Radio wieder komme. ;-)

Viell. kann mir jmd. eine dieser zwei Fragen ja beantworten.

Danke im voraus!

floppy
 

thealflex

Grünschnabel
Hallo mR.fLopPy!

Ich gehe mal davon aus das der USB-Stick vorher mit FAT16 formatiert war.

Hab dazu bei Wikipedia folgendes gefunden:

FAT16:
- 65.536 Einträge sind möglich, allerdings nur 512 im Rootverzeichnis.
- Die Partitionsgröße ist unter MS-DOS und Windows 9x (die auf DOS basieren) auf 2 GiB begrenzt. Windows NT, Enhanced DR-DOS können allerdings knapp unter 4 GiB große FAT16-Partitionen erzeugen und verwalten. (Clustergröße 64 KiB)

FAT32:
- Dateien dürfen max. bis zu 4 GiB ? 1 Byte (= 4 × 230 Byte - 1 Byte = 4.294.967.295 Bytes) groß werden (dies ist die heute vermutlich bedeutendste Einschränkung).
- Es können 228 Dateien abgelegt werden.

Ich würde daraus schließen das es auch mit FAT16 kein Problem sein sollte mehr als 119 Dateien im Root anzulegen.

Du kannst ja erst mal den Stick mit FAT32 formatieren und diesen dann am Autoradio testen.

Wenn das nicht geht kannst du den ja wieder mit FAT16 formatieren. Sollte aber glaube ich kein Problem darstellen.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Forum-Statistiken

Themen
272.356
Beiträge
1.558.615
Mitglieder
187.832
Neuestes Mitglied
SirrDansen