extremes Pixelrauschen - Fujifilm Finepix J110w: schlechte Bildqualität?

vfl_freak

Premium-User
Der Versuch die Kamera zu reklamieren wird scheitern, es ist kein Fehler, sondern ein Feature, zumindest laut Daten des gelieferten Bildes. Läßt sich mit beliebigen Kompakten der Preisklasse nachstellen.

Moin,

das sehe ich ähnlich! Von einer Kamera für gut 100 EUR darf man wohl nicht viel mehr verlangen!
10 MPixs alleine sagen ja schon mal gar nichts aus! Die Quali der Aufnahmen ist dann ja auch abhängig von bspw. der Größe und der Art des eingebauten Chips (1:2,3" sind dann auch nicht umwerfend) oder auch des Bildprozessors!

Ich selbst nutze bspw. eine Panasonic Lumix DMC-FZ50. Sie bietet ebenfalls 10,1 MPixs bei einem Sensor-Typ: CCD-Chip (1/1,8")!
Allerdings fotografiere ich meist auch nur mit 7 oder 8 MPixs, obwohl dies für 'normale' Abzüge bis 20 x 30 cm eigentlich schon überdimensioniert ist, da für Abzüge bis DIN A4 3 - 5 MPix völlig ausreichen!

Von mehr MegaPixel alleine größere Schärfe zu erwarten, ist sicher völlig verfehlt ! ! !

Gruß
Klaus
 

akrite

Erfahrenes Mitglied
... der MegaPixel-Wahn bei den Kompakten ist schlichtweg Volksverdummung(bei 7MP ist ende der Fahnenstange). Bei den kleinen Schlüsselloch-Objektiven kommt kaum Licht rein und damit kaum richtig verwertbare Bildinformationen(siehe Bildrauschen an den Rändern der Bilder, während die Mitte OK ist). Das ist herstellerübergreifend !
Die Anzahl der Pferdestärken eines Autos sagt auch nichts über die erzielbare Geschwindigkeit aus.
Wer vernünftige Bilder auch bei schlechten Lichtverhältnissen (für die Kamera, nicht fürs menschliche Auge) auch ohne Blitz (weil zu weit weg o.ä) machen will, sollte DSLR benutzen oder aber mit den hohen ISO-Werten und damit verbunden Rauschen leben können.
 

Sprint

Erfahrenes Mitglied
Wie gesagt, ich gebe euch allen vollkommen recht, daß man von von solchen Kameras keine Wunderdinge und erst recht nicht die Qualitäten einer SLR erwarten kann.
An meinem derzeitigen Standort habe ich aber mit täglich mit Touristen und ihren Digi-Knipsen zu tun und KEINE, sei sie noch so billig, bringt solche miese Qualität.
Außerdem wird jeder anständige Laden die Kamera ohne große Diskussion umtauschen bzw. für ein etwas besseres Modell zurücknehmen. Jedem Händler ist inzwischen klar, daß ein vergraulter Kunde ein nie-mehr-wieder gesehener Kunde ist.
 

akrite

Erfahrenes Mitglied
...der Standort ist dabei völlig egal, Innenraum ist Innenraum, und da ist nunmal das Licht nicht toll (Lichttemperatur etc.), mittlerweile können viele Kamera diese Mankos durch entsprechende Programme ausgleichen(Farbkorrektur etc.) ohne die ISO-Werte zu beeinflussen.
ISO 100 ist mir noch am Liebsten für kleinformatige Abzüge, bei Postern (50x70 oder größer) gehe auch ich mit den ISO hoch, gerade wenn es gedruckt werden soll und man nicht 30-40cm vor dem Bild hockt.
Klar wird jeder Laden das Gerät umtauschen, alleine von der rechtlichen Seite aus und klar wird er ihm auch eine bessere Kamera verkaufen mögen. Das Wiederkommen eines Kunden hängt hier nicht von der Qualität der Produkte ab, sondern vom Service und Beratung.
 

ronaldh

Erfahrenes Mitglied
Moin,

das sehe ich ähnlich! Von einer Kamera für gut 100 EUR darf man wohl nicht viel mehr verlangen!
10 MPixs alleine sagen ja schon mal gar nichts aus! Die Quali der Aufnahmen ist dann ja auch abhängig von bspw. der Größe und der Art des eingebauten Chips (1:2,3" sind dann auch nicht umwerfend) oder auch des Bildprozessors!

Ich selbst nutze bspw. eine Panasonic Lumix DMC-FZ50. Sie bietet ebenfalls 10,1 MPixs bei einem Sensor-Typ: CCD-Chip (1/1,8")!
Allerdings fotografiere ich meist auch nur mit 7 oder 8 MPixs, obwohl dies für 'normale' Abzüge bis 20 x 30 cm eigentlich schon überdimensioniert ist, da für Abzüge bis DIN A4 3 - 5 MPix völlig ausreichen!

Von mehr MegaPixel alleine größere Schärfe zu erwarten, ist sicher völlig verfehlt ! ! !

Gruß
Klaus

Ich bin bei Dir! Habe eine Panasonic (soviel ich weiß DMC-FX8 oder so?) mit 5 MP (ist inzwischen 4 Jahre alt). Die Auflösung reicht vollkommen aus, dafür sind die Bilder wirklich sehr gut.. Das Leica-Objektiv ist für die Kamera-Größe hervorragend. Die Kamera hat damals um die 400,-- gekostet, und ich habe derzeit keinerlei Gründe, mich nach einer neuen umzusehen. Der Akku hält sehr lang, und das Teil hat sogar ein Bad (bei einer Wildwasser-Tour in der Mongolei) überlebt.
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Ich hab hier in der Schublade noch so eine 30€ Digiknipse rumliegen die es mal irgendwo kostenlos dazu gab.
Selbst die macht vom Rauschverhalten her bessere Fotos, das Rauschverhalten von deinem Bild würde ich bei einer Webcam ja noch akzeptieren, aber nicht bei einer Kamera die 100€ kostet.

Da braucht man doch auch nicht über diese MP augenwischerei und "miese" Objektive zu diskutieren.
Selbst wenn die Kamera da interpoliert entsteht doch kein Rauschen?
Ich hab damals mit meiner 150€ Sony auch mit Iso 400 nicht so ein Rauschen gehabt, frühestens bei Iso 800,
Und was vor 6 jahren 150€ gekostet hat.....

Geb die Kamera zurück, und hol dir eine andere.
Das sollte heutzutage kein Problem mehr sein, kannst ja das Bild auf einem USB Stick mitnehmen.
Für das Geld sollte man doch eine kriegen die bei Iso 200 nicht dermasen rauscht.