Euer CMS PHP System

Dimenson

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

momentan planen wir ein neues Webprojekt auf die Beine zustellen. Ich würde gerne ein neues eigenes CMS bauen. Ein eigenes CMS habe ich bereits schon entwickelt.

Mich würde allerdings interessieren wie ihr sowas aufbauen würdet?
Zum Beispiel verwende ich bei meinem aktuellem CMS System HTML Templates. Natürlich ganz klassich mit Platzhaltern die dynamisch ausgetauscht werden.

Momentan arbeite ich mit einer eigenen MySQL Klasse.
Hier würde ich gerne auf PDO umsteigen.

Natürlich ist mir bewusst, das ich mir Klaren sein muss, was in meinem neuen CMS System sinn macht und was nicht.

Hier bitte ich einfach eure Erfahrungen zu äußern.

Danke :)
 

alxy

Erfahrenes Mitglied
Natürlich ist mir bewusst, das ich mir Klaren sein muss, was in meinem neuen CMS System sinn macht und was nicht.

Was ist denn der Sinn davon, noch ein CMS zu entwickeln? Den einzigen Sinn, den ich darin sehe, ist der Lerneffekt. Für de Produktiveinsatz würde ich doch auf eine bewährte Lösung setzen.
Wenn du unbedingt jetzt noch ein eigenes entwickeln willst, würde ich das auf jedenfall in Form eines Moduls/Plugins/whatever eines Frameworks machen... Das hätte mMn mehr Sinn, außerdem musst du die Basics (Routing, Bootstrapping, MVC-Logik, Database-Abstraction, usw) nicht zum xten mal neu implementieren.
 

Dimenson

Erfahrenes Mitglied
Ein eigenes CMS zu bauen ist natürlich eine neue Herausforderung, einerseits bin ich immer wieder geil was neues zu lernen ^^.

Und andererseits möchte ich es natürlich das erlernte dann sinnvoll einsetzen und da ich momentan ein neues Projekt plane, das auch wahrscheinlich so erfolgreich sein wird und somit meine Programmierarbeit abgedeckt, würde es sich lohnen.

Ich habe schon etliche CMS Systeme mir angeschaut und habe auch rumgewerkelt ^^. Das Problem ist, das ich meine Kreativität nicht so ausleben kann wie ich will. Ich bin immer eingeschränkt.

Bei kleineren Projekten käme das auch nicht Frage, da würde ich generell schon auf was fertiges zurückgreifen.

Aber nun nochmal zur Frage zurück ^^
 

alxy

Erfahrenes Mitglied
Na die frage habe ich doch schon beantwortet:
Auf der Basis eines Frameworks! Das legt dir alle Möglichkeiten in die Hand, du kannst sogar Kernfunktionalitäten erweitern oder verändern, wenn du willst.
Was willst du denn noch hören? :)
Und übrigens noch ne CMS-Empfehlung von mir: http://www.concrete5.org/
 

Dimenson

Erfahrenes Mitglied
Ja Danke für den Hinweis. Ich werde mir nochmal verschiedene Frameworks anschauen.

Das "Aber nun nochmal zur Frage zurück" ist ja nicht nur an dich gerichtet. Wenn jemand weiteres Bock hat, kann sich hier äußern und das würde ich mir auch gerne "anhören" ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

saftmeister

Nutze den Saft!
Deine Frage ist eine Meta-welche. "Wie würdet ihr das aufbauen?" ist das gleiche wie, "Was macht ein CMS System?"

Du beschränkst dich bei deinem Beispiel auf Templates... Hmm, ich würde PHP nehmen für Templates. Ja, das meine ich ernst. Schau dir z.B. mal an, wie das bei etablierten gemacht wird.

Anstatt selbst was zu bauen, verwende gut getestet etablierte Sachen. Falls du wirklich sowas wie ein dediziertes Template-System antun willst, schau dir Smarty (http://www.smarty.net) an.

Und falls du dennoch den Weg des größten Widerstandes gehen willst:
Ich würde, wie es alxy schon erwähnte, so angehen, das ich das streng nach MVC aufbauen. Models für den Zugriff auf Resourcen wie Datenbank, Webservices und dergleichen. Controller für die Business-Logik. Views für das, was du in einem Template lösen willst.

Hier mal als Anregung ein Quickstart: http://framework.zend.com/manual/1.12/en/learning.quickstart.intro.html