Epson Proof Drucker sowie Kalibrierung

Reimi

Grünschnabel
Hallo Leute,

AKtuell haben wir einen Canon Laserdrucker mit RIP aber trotzdem sind die Ergebnisse nicht berauschend (für den Officebereich sicher ausrecihend aber vorallem bei grafischen Anwednungen ist es mühsam ein Ergebnis halbwegs zu simulieren)

http://www.canon.at/for_work/produc...ce_colour_printers/irc3380/index.aspx?specs=1
Es ist zweifellos kein Hobbygerät (ca. 200 Kg) aber meiner Meinung nach eher was für Büro- & Verwaltungsaufgaben besser geeignet als für - naja nennen wir es mal so - "Proofs" (So jetzt keine Beleidigungen bitte ;) )

Jetzt meine Frage:
Wir würden auf ein kleineres Gerät umstiegen für den ganzen Officekram und als Alternative einen Proof Drucker von Epson besorgen.

1) Was haltet ihr von dem Gerät bzw. habt Ihr Erfahrungen (die genaue Bezeichnung bekomme ich im Laufe des Tages) daher hat vielleciht der eine oder andere allgemeine Erfahrungen mit EPSON?

2) Was darf das kalibrieren und einrichten kosten bzw wer kann so etwas?

Ich hoffe der eine oder andere kennt sich damit aus und bin gespannt auf eure Antworten, die genaue Bezeichnung reiche ich bald nach.

Grüße