die richtige Entwicklungsumgebung

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
@saftmeister Danke für den Hinweis. Allerdings sind die Projekte, auch wenn nicht im Workspace-Pfad untergebracht, trotzdem mit dem Worksprace assoziiert, oder? Eben dieses Importieren gefällt mir nicht. Mit NetBeans kann ich jeden Ordner, in dem ein Projekt liegt, öffnen und muss nicht zuerst etwas importieren. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich öfters mit kleineren, unabhängigen Projekten zu tun habe. Aber diese Nuancen haben mich dazu gebracht, NetBeans einmal zu probieren :)
 

saftmeister

Nutze den Saft!

Nino14

Erfahrenes Mitglied
Hi,

da ich beruflich in der Entwicklung arbeite habe ich auch eine IDE gesucht, die möglichst alle Sprachen vernünftig beherrscht. Ich bin dann irgendwann auf Emacs hängen geblieben.
Die Lernkurve von Emacs ist zwar relativ flach, aber wenn man einmal die wichtigsten Funktionen im Kopf hat, ist damit ein sehr schnelles Arbeiten möglich. Die Einrichtung ist allerdings auch nicht ohne, dafür aber sehr flexibel.

Du glaubst nicht, wie viel Zeit man dadurch spart, wenn man die Maus nicht mehr braucht :D

VG
Nino