Den Webserver oder dem Webserver?


sheel

I love Asm
Das ist richtig so.
Hat überhaupt nichts mit Webservern zu tun, nur mit der deutschen Sprache.
Übrigens, je nach Zählart hast du im restlichen Beitrag bis zu 15 Fehler...

Man kann schon auch "den" nehmen, aber dann hat der Satz einen anderen Sinn.
Besser als "dem" wäre aber zB. einfach "Der Webserver verteilt Daten."
Hört sich vernünftiger an.
 

son gohan

Erfahrenes Mitglied
Ja ich war da manchmal bisjen unsicher, weil ich noch eine andere Sprache hier lerne, aber es hat sich beides fuer mich richtig angehoert.
 

sheel

I love Asm
Im Ernst?
...zuerst dachte ich ja, Smalltalk wäre die bessere Forenwahl,
aber du hast es schon ganz richtig im Funforum positioniert.

Also, es gibt kein deutsches Wort "bisjen".
Auch mit den Anpassungen der Sprache durch die Geschichte
hat es das Wort zumindest für die letzten paar Jahrhunderte nicht gegeben.
Meines Wissens gibt es überhaupt kein nicht-zusammengesetztes Wort mit "sj"
 

son gohan

Erfahrenes Mitglied
keine ahnung, aber ich meine irgendwie habe ich das doch gelernt so zu schreiben, hm, wo ich das her habe weis ich gar nicht mehr.
 

son gohan

Erfahrenes Mitglied
ja es ist wohl einfacher aus zu sprechen und auch zu schreiben mit "j" wenn man es mit "sch" schreibt ist man sich auch oft unsicher ob es nicht nun "ch" oder "sch" sein muss.
 

sheel

I love Asm
Findest du...?
Man schreibt es doch genau so, wie man es ausspricht. biss-chen.
Und ein j wird doch nicht gleich ausgesprochen...
 

son gohan

Erfahrenes Mitglied
ich habe auch bei der aussprache vorher ein "j" benutzt.
aber da ich sowieso nicht mehr in deutschland wohne ist mir das auch jetzt egal, frueher waere es bisschen peinlich, aber nach dieser diskussion hier schreibe ich jetzt auch dieses wort immer mit "sch"
 

UsetoHelp

Grünschnabel
:D im grunde genommen ist es eh schei** egal den wer kümmert sich noch um die aussprache mitlerweile hat die Cybersprache eh die überhand was formulierung und aussprache angeht :D
 

son gohan

Erfahrenes Mitglied
stimmt auch mit dieser "cybersprache" aber wenn du die sprache beruflich nutzt ist es schon peinlich das falsch zu schreiben. Aber halt nur so ein bisschen peinlich, nicht ganz so schlim bei einem wort.
 

son gohan

Erfahrenes Mitglied
in sachsen oder bayern redet ja auch jeder nach sein dialekt, so schlimm ist das ja allemal nicht, nur in der Berufswelt wird drueber gelacht, da wird man dann als faule socke gestempelt, wenn man die sprache nicht richtig lernt, auch wenn man dafuer andere sachen versucht zu lernen die einen vielleicht mehr bringen, vor allen so als auswanderer, ohne die richtige sprache zu lernen, vom land wo man wohnt, hat man staendig probleme.
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Also ich finde die Beibehaltung der korrekten Rechtschreibung und Grammatik enom wichtig. Wenn man heutzutage so manche Beiträge auf sozialen Netzwerken sieht, dann kann man nur den Kopf schütteln - leider. Natürlich hilft einem die Sprache ohne weiteres Wissen [im Beruf] nicht weiter, das ist klar! Aber Wissen, was sprachlich nicht ordentlich präsentiert werden kann, ist doch auch nicht das Wahre, oder?
 

Neue Beiträge