Daten auslesen von Steuerung

BruS

Mitglied
Hallo Zusammen!

Hab mal eine ganz knifflige Frage an euch, hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Hab eine Steuerung die mir Daten am Display anzeigt und auch eine dazugehörige Visualisierungssoftware am Rechner mit den dementsprechenden DLL dateien.

Die Daten werden über einen RS485-Stecker an der Steuerung in den Computer am RS232-Anschluss eingelesen.

Was ich weiß, ist das im Sekundentakt auf die Hardware zugegriffen wird und gewisse Speicheradressen ausgelesen werden (es sind immer die gleichen Speicheradressen).

Hier seht ihr ein Beispiel für eine Speicheradresse: cmd=0x704, Len=8

Jetzt nehm ich an das die 0x704 die Speicheradresse ist wo der Wert herausgelesen wird.

Was ich jetzt möchte ist, ich will meine eigene Visualisierung schreiben so wie ich sie brauch, weil viele Funktionen auf der bisherigen Visu nicht angezeigt werden.

Die DLL-Dateien lauten: atl71.dll, mfc71.dll,mfc71u.dll, msvcp71.dll, msvcr71.dll

Hoffe es kann mir jewand ein Programm verraten bzw. einen SourceCode zur Verfügung stellen wo ich diese Daten auslesen kann.

Bitte helft mir weiter!

Danke für eure Mühe.

BruS
 
M

Maik

Hi,

welches deiner doppelt vorhandenen Themen darf ich aus dem jeweiligen Unterforum entfernen?
Bitte erstelle keine Doppel-/Mehrfach-/Pushpostings. Dazu zählen insbesondere das Erstellen identischer Themen in mehreren unterschiedlichen Unterforen, das mehrfache oder erneute Einstellen eines bereits vorhandenen Themas, und das Posten von Beiträgen, die einzig und allein dem Zweck dienen, das entsprechende Thema in der Themenauflistung wieder weiter oben zu platzieren (sog. „Thread Pushing“). Derartige Beiträge werden restlos gelöscht. Sollte der Eindruck bei unseren Moderatoren entstehen, dass wissentlich gegen diesen Punkt verstoßen wurde, hat dies die unbegrenzte Sperrung des Accounts zur Folge.

mfg Maik
 
M

Maik

Meine Frage hast du gerade eben gelesen, aber nicht darauf geantwortet - auch gut :rolleyes:

Folglich hab ich kurzerhand die Würfel fallen lassen, und nun deinen Doppelpost im "C/C++"-Forum entfernt.

Von weiteren Duplikaten dieses Themas rate ich dir ab, ansonsten sehe ich mich leider gezwungen, dem letzten Satz im Netiquetten-Zitat Rechnung zu tragen.

mfg Maik
 

ronaldh

Erfahrenes Mitglied
Die aufgeführten DLL's sind nichts weiter als Bestandteile der Visual Studio .Net-Programmierumgebung.

Um Daten, die über die serielle Schnittstelle kommen, zu lesen und zu interpretieren, benötigt man in der Regel die Beschreibung dessen, was die angeschlossene Hardware liefert. Wenn man die nicht hat, dann wird man kaum heraus finden, wie nun was zu interpretieren ist. Die Hex-Zahl, die Du siehst, ist vermutlich nicht eine Speicheradresse, die ausgelesen wird, sondern ein Funktions- oder Zustandscode, den die Hardware sendet. In aller Regel wartet die Hardware dann auf eine positive oder negative Bestätigung, das die gesendeten Daten korrekt empfangen worden.

Das bedeutet, das angeschlossene Gerät und die Software im PC unterhalten sich, und benutzen den seriellen Anschluß sozusagen als Telefon. Um Dich in die Unterhaltung einzuklinken, musst Du die Sprache verstehen, die da gesprochen wird. Dies ist das Schnittstellenprotokoll, welches von dem Gerät genutzt wird. Falls der Hersteller des Gerätes dies offen legt, wirst Du es von ihm möglicherweise erhalten. Falls nicht (z.B. weil die gesendeten Daten schützenswert sind, oder weil der Hardware-Hersteller die zugehörige Software ebenfalls vermarkten will usw.), hast Du kaum eine Chance. Ich kenne Protokolle, die extrem verschlüsselt sind. Zum Beispiel bei Waagenanschlüssen, die geeicht sind, muss die Kombination aus Hard- und Software von offiziellen Stellen geprüft und frei gegeben werden.
 

BruS

Mitglied
Hallo!

Danke für die Information.
Also hab ich nicht den Hauch einer Chance das irgendwie hersausfinden zu können?

Gibt es nicht irgendeine Lösung wo ich z.b.: mittels einem Programm sämtliche Wege ausprobieren kann?

BruS
 

ronaldh

Erfahrenes Mitglied
Du schreibst nicht, um welche Art von Hardware es sich handelt, mit der Du arbeitest.

Aber grundsätzlich wird es so sein, dass die Kommunikation verschlüsselt ist, um genau das abzufangen, was Du willst. Und dann hast Du da schlechte Karten.
 

BruS

Mitglied
Der Chip wo sich das Programm drinnen befindet heißt TMS also nehme ich auch mal an das dies der Hersteller ist.

Fällt dir sonst noch etwas ein was ich machen könnte ohne das ich den Hardwarehersteller kontaktieren muss?

Danke für deine Hilfe.

BruS
 

ronaldh

Erfahrenes Mitglied
Natürlich könntest Du versuchen, mit dem MsComm-Objekt zu lesen, was das Gerät sendet.

Aber ich befürchte, dass Du ohne Protokollbeschreibung die gesendeten Informationen nicht interpretieren kannst. TMS sagt mir nichts, um welche ART von Gerät handelt es sich denn, was da dran hängt? Wie schon erwähnt, gibt es Geräte, die Daten stark verschlüsselt senden (z.B. Zahlungsverkehrsterminals, geeichte Waagen, usw.), und andere, bei denen es sich nicht um besonders schützenswerte Daten handelt, weniger Wert auf starke Verschlüsselung der Datenströme wert legen.
 

BruS

Mitglied
Hallo!

Also bei diesen Daten handelt es sich sicher nichts um etwas Schützenswertes.
Kannst du mir irgendeinen Tipp geben was ich ausprobieren könnte, bzw. über das Com-Controll in VB.

Ich glaub sicher nicht das diese Daten stark verschlüsselt sind.

Kannst du mir irgendeinen Tipp geben wie ich das mit dem Com-Controll realisieren kann?

Danke für deine Hilfe.

BruS