CORONA

basti1012

Erfahrenes Mitglied
Die ändern sich doch fast jeden Tag irgendwo in Deutschland.
Die hätten das so wie im Frühjahr machen sollen, alles 4 Wochen dicht und es sehe bestimmt besser aus als wie jetzt das hin und her.
 

vfl_freak

Premium-User
Die hätten das so wie im Frühjahr machen sollen, alles 4 Wochen dicht und es sehe bestimmt besser aus als wie jetzt das hin und her.
Das sehe ich genauso!
Es war IMHO absehbar, dass diese leichten Regeln nicht viel/nicht genug bringen würden (man sieht ja an bspw. Frankreich oder Großbritannien dass es auch anders geht)!!

Jetzt wird man vermutlich über Weihnachten und Silvester extrem verschärfen müssen, was man ja unbedingt vermeiden wollte!!
Gut gemacht, Deutschland :rolleyes::rolleyes:
 

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
Auf der anderen Seite ist es aber halt auch viel einfacher im Winter (anstatt im Sommer) einen "strengeren" Lockdown durchzuführen.

Bei dem Dreckswetter geht ja niemand freiwillig vor die Tür......
 

vfl_freak

Premium-User
Moin Zvoni,

wobei DAS ja gerade ein Teil des Problems mit den hohen Zahlen ist!!
Im Sommer verlagert sich vieles nach draußen und dann vermutlich mit mehr Abstand!!

Und wenn ich eben in den Nachrichten höre, das Merkel jetzt sagt: "Nach Weihnachten härtere Regeln ...", dann wird mir offen gestanden schlecht!!

Vielleicht sollte man mal ernsthaft die Frage stellen, wieviel Tote uns Weihnachten wert ist !!!

VG Klaus
 

luisabauer

Grünschnabel
Gestern sind die Zahlen der Neuinfektionen einfach auf 32.000 gestiegen, das ist einfach zu viele und während Weihnachten wird es noch schlimmer werden. Was hat sich die Frau Merkel eigentlich nur für einen Müll labert. Ich dachte die Regierung möchte das keine Menschen mehr sterben, wann werden die es endlich verstehen das Lockerungen nicht helfen
 

tutsunori

Grünschnabel
Es ist aber schon so, dass die hohen Zahlen mit der Menge der nicht validen Tests zusammenhängen und die Toten eben auch zu fast 50% symptomlos sind und nicht im Krankenhaus gestorben sind. Die Situation der Krankenhäuser war auch schon vor Corona katastrophal und die Intensivbetten in jedem Winter voll. Die Übersterblichkeit ist nach wie vor nicht eklatant. Also Vorsicht ja, aber diese Panikmache jeden Tag ist doch abstrus, was sich wirklich rasend schnell verbreitet ist Angst!
 

Martin Schaefer

Administrator
Was hat sich die Frau Merkel eigentlich nur für einen Müll labert.
Vielleicht solltest du dich etwas besser informieren. Angela Merkel drängt auf härtere Maßnahmen und das nicht erst seit ein paar Tagen. Sie wurde aber bisher immer von den Ländern gebremst. Zitat Merkel:
"Wenn wir jetzt vor Weihnachten zu viele Kontakte haben und anschließend es das letzte Weihnachten mit den Großeltern war, dann werden wir etwas versäumt haben. Das sollten wir nicht tun."

Und unabhängig davon kann durchaus auch von jedem einzelnen Mitbürger verantwortungsvolles Handeln eingefordert werden. Wir sollten uns alle bewusst sein, dass einfach viel zu viele Mitmenschen dieses verantwortungsvolle Handeln vermissen lassen und auch viel zu oft konkrete Gebote misachten.
 

tutsunori

Grünschnabel
Die Panikmache jeden Tag ist sicher nicht der richtige Weg, meine Äußerungen sind gewiss keine Behauptungen, die Sterbestatistik kann jeder bei offiziellen Quellen wie dem RKi oder Destatis einsehen. Es gibt eine leichte Übersterblichkeit bei einer Altersgruppe ab 80 Jahren. Komischerweise wird jetzt schon daraufhin gewiesen das sterben mit der Impfung durchaus vorkommen kann. (Quelle Herr Wieler) Auf welchen Quellen beziehen sie sich denn in ihren panischen Anprangerungen. Am Rande habe ich nichts verharmlost, sie sollten sich aber ebenso mit den weltweiten Auswirkungen der Maßnahmen und deren Todesopfer auseinander setzen, bevor sie hier mit ihrer Doppelmoralkeule alle angehen die anders denken.
 

Neue Beiträge