Bräuchte paar Aufgaben^^

cwriter

Erfahrenes Mitglied
Hi

Bin im Ersten Semester und wollte etwas dazu lernen :)
Wie meinst du "dazu lernen"? Etwas, das das Gelernte (oder was du lernen wirst) ausbaut oder etwas, das parallel dazu ist; du also nicht lernen wirst, aber irgendwie doch mit dem Thema zu tun hat? Oder generell einfach irgendwelche Fingerübungen für die C-Programmierung?

(Generell gute Einstellung übrigens, das mit dem lernen Wollen :) )

Prinzipiell ist es immer ein bisschen schwierig. Denn man lernt dort am Besten, wofür man sich auch interessiert.

Ich kann ja mal einige Ideen abgeben, mehr oder weniger sortiert nach Aufwand / Komplexität:
  1. Steckbrief: Ganz simpel. Erfordert die gängigsten IO/String/Speicheroperationen, aber nicht viel Mathematik.
  2. Sortieralgorithmen implementieren: Eigentlich ein Klassiker. Erfodert eher weniger Speicheroperationen, dafür mehr Überlegung/Optimierung. Generell gut; das ist auch meist prüfungsrelevant.
  3. Ein Pong/Tetris/Pacman/etc. Klon in der Konsole: Handelt von Buffering (Speicheroperationen), Eingabe und Ausgabe, gewürzt mit der Tatsache, dass ein bisschen um-die-Ecke-Denken erforderlich ist, da die Konsole eigentlich nicht dafür gemacht ist. Eher aufwändiger als komplex.
  4. Topologisches Sortieren. Relativ komplex.
  5. GUI-Programmierung mit Qt und Konsorten: Nur, wenn du C++ programmierst, aber damit kann man schon sehr viel hübschere Dinge hinzaubern. Bspw. kannst du damit ein Programm schreiben, das Dateien aneinanderhängt. Oder irgendwas anderes. Die Welt steht dir da offen.
  6. Minimaler Webserver: Erfordert sehr viel Geduld, um sich in Sockets einzulesen. Aber allzu komplex ist es nicht. Eher Wissenserweiterung denn Übung.
  7. Kleines Kurvendiskussionsprogramm. Ableitungen, ggf. Integrale berechnen. Erfordert ein bisschen Überlegung und dann relativ viel Arbeit, diese umzusetzen :) Trainiert dafür auch die Mathematik.
  8. 3D-Grafik. Bitte erst anschauen, wenn du schon sattelfest bist und wirklich Zeit hast, dich einzulesen. Denn Games, Simulationen etc. sind solche Monster, dass man als einzelne Person grosse Mühe hat und wahrscheinlich mehrere Anläufe braucht, um richtig reinzukommen.
Ansonsten kannst du natürlich auch ins Feld der Mikroelektronik und möglicherweise auch Assembly gehen. Das ist allerdings auch eher ein neuer Bereich und erfordert entsprechende Hardware...
Allerdings ein sehr spannender :)

Grundsätzlich aber: Übernimm dich nicht mit privaten Projekten. Sie helfen dir nur selten auch durch die Prüfungen (ich spreche aus eigener Erfahrung...).

Und schlussendlich gilt auch immer: Beschäftige dich mit dem, was dir Spass macht. Das Tolle an der Programmierung ist ja, dass sie selten zum Selbstzweck existiert, sondern anderes vereinfacht bzw. automatisiert. Du kannst also quasi in allen Bereichen etwas machen, auch wenn die richtig "coolen" Dinge wie Roboterprogrammierung auch sehr viel Erfahrung mit Hardware / Elektronik erfordern. Aber diese kannst du ja simulieren :)

Gruss
cwriter