Anzeige

 Bilder komprimieren oder verkleinern ohne Qualitätsverlust


#1
Hallo erstmal!

Ich bastle gerade an meiner Website und dazu möchte ich Bilder komprimieren, damit sie nicht soviel Speicherplatz brauchen.

So, jetzt zum Problem: Im Original sind die Pics im Durchschnitt 1,5 MB und 3000x4000 Pixel groß. Ich möchte sie ungefähr auf 100-200 kb haben.

Wenn ich sie jetzt zB mit Microsoft Office oder paint ... komprimiere bzw verkleinere hab ich folgendes Problem: wenn ich die Objekte zoome, sind die Bilder total verpixelt, wo sie vorher noch scharf waren.

Gibts dazu ein spezielles Programm oder wie funktioniert sowas?

Hier ein Bild als Beispiel, es ist nur 43 kb groß und von der Qualität her spitze. Von der Größe her (also Länge x Breite) würd ich meine Bilder dann auch gern in etwa so groß haben.



Ich hoffe ihr könnt mir helfen, bin noch "Anfängerin" also bitte wenn möglich ohne Programmierhieroglyphen erklären!:D

Danke danke danke!
 

Sprint

Erfahrenes Mitglied
#3
Eine Bildgröße von 3000x4000 Pixel wirst du nie verlustfrei auf so eine Dateigröße bringen, außer du fotografierst ein weißes Blatt Papier. JPG ist immer verlustbehaftet, also ist der Vorschlag von sheel mit PNG schon nicht verkehrt. Allerdings wird PNG, eben aufgrund seiner verlustfreien Kompression, auch nie die Werte von JPG erreichen. Wie gesagt, mit der Originalgröße der Fotos wirst du die angestrebte Größe nicht schaffen.
Also solltest du vorher die Bilder auf das passende Maß verkleinern und dann mal sehen, wie weit du bei der Dateigröße kommst. Du mußt aber auch immer bedenken, daß die Kompressionsrate vom Bildinhalt abhängt. Je größer gleichfarbige Flächen sind, um so besser ist die Kompression. In deinem Beispiel sind sehr große weiße Flächen, die sich sehr gut verkleinern lassen. Daher auch die sehr kleine Datei. Mit vielen verschiedenen Farbtönen wäre das nicht möglich.
Ich sehe aber evtl. noch ein weiteres Problem. Du schreibst von Office bzw. Paint. Auch wenn ich als Mac User nichts damit zu tun habe, ist beides nicht wirklich zur Bildbearbeitung geeignet. Es gibt sehr gute Bildbearbeitungsprogramme für sehr wenig bis gar kein Geld. Entweder kaufst du dir für ein paar zehn Euro mal ein entsprechendes Programm, oder du lädst dir GIMP runter. Das ist kostenlos und hat einen sehr großen Leistungsumfang. Damit wirst du wohl sehr viel bessere Ergebnisse erzielen.
 
#4
Vielen Dank für die schnelle Antwort und die super Erklärung! Dann werd ich das mal mit GIMP rumexperimentieren. Gibt es sonst noch eventuelle Empfehlungen für Bildbearbeitungsprogramme?
 
Anzeige

Neue Beiträge

Anzeige