Biegen ohne zu verbiegen


konem

Mitglied
Hallo an alle Max-User,

ich möchte ein Uhrenarmband machen. Ich habe die Segemente alle schon und nun ist es Zeit, das Armaband zu biegen. Das Problem ist nun, die Segmente unverbogen zu lassen, weil die ja fest sind. Sie sollen sich drehen und aneinander hängen bleiben.

Was ich versucht habe ist folgendes: Ich habe mir eine Ebene mit so vielen Teilflächen gebaut, wie ich Armbandsegemente habe, und dann habe ich mit scatter die Segmente auf der Ebene angeordnet. Vorteil: ich kann biegen die Ebene und die Segmente kommen brav mit. Nachteil: beim Biegen dehnen sich die Teilflächen der Ebene und verändern somit ihre Größe und dadurch entstehen Lücken zwischen den Segmenten. Ich biege nämlich mit skaliertem Modifikator, damit ich nachher einen elliptischen und nicht kreisrunden Querschnitt habe.

Ich möchte keine bone-Kette machen, weil ich den Biege-Modifikator benutzen möchte um später hier und da mal einen andere Biegewinkel zu verwenden.

Gibt es da eine bestimmte Funktion mit der ich so ein segmentiertes Uhrenarmband erstellen kann?

Kreative Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Sneer

Erfahrenes Mitglied
Über eine Spline mit dem Bend-Modifier könnten die Armbandsegmente per "Tools/Align/Spacing Tool" platziert werden.
 

devian82

Mitglied
Habe das früher auch mal in nem Post erläutert, nur ging's da um eine "Fahrrad?"- Kette... Also um sowas abzubilden bin ich immernoch der Meinung nutzt man am besten den path constraint und erzeugt Instanzen der Armband- Glieder auf einer einfachen spline. Das ist einfach und die Glieder- Geometrie wird nicht verhunzt
 

DMD3dDesign

Grünschnabel
Wenn du die Segmente bereits hast, koenntest du es mit dem Array Tool versuchen. Eventuell muss dafuer der Pivot an der Achse des Gelenks liegen, damit du die Duplikate rotieren und versetzt... ich muss da mal experimentieren.