Anzeige

Background Farbton harmoniert nicht mit Foto


#1
Hallo zusammen
Ich überarbeite zur Zeit ein CD Booklet und ich habe folgendes Problem:
Als Background hinter dem Text habe ich mehrheitlich Fotos verwendet und in ID platziert. Da die Fotos nicht genau meinem zur Verfügung stehenden Format entsprachen, musste ich diese runter skallieren und mit einem schwarzen Background hinterlegen. Ich habe dabei einfach eine Fläche gemacht und schwarz gefüllt. Dabei habe ich mit der Pipette den Schwarzton der Fotos übernommen. Zusätzlich habe ich die Fotos maskiert und gerade Kanten gelöscht, damit ein sauberer Verlauf zwischen Foto und schwarzem Background entsteht.
Als ich nun das ID Dokument in ein PDF exportierte und auf einem herkömmlichen Farbdrucker ausdruckte, um allfällige Fehler zu finden, bemerkte ich, dass meine sauber maskierten Übergänge weg waren und z.B. ein Portrait als rechteckige Fläche mit einem zu hellen Schwarz dargestellt wird. Heisst, dass all meine eingefügten schwarzen Backgrounds in einem Dunkelgrau dargestellt werden. Im PDF war dieser Unterschied noch nicht erkennbar und ich weiss auch, dass ein herkömmlicher Farbdrucker keine Referenz ist für die endgültigen Farben resp. das fertige Produkt aber ich kann mir nicht erklären was da falsch gelaufen ist, wobei ich mir dem Problem ja bewusst war..
Hat irgend jemand eine Idee Vielleicht arbeite ich im ID in einem anderen Farbkanal. In PS arbeitete ich natürlich im CMYK Modus und die Bilder sind im 8-bit oder 16 bit Kanal.
Ich danke bereits für hilfreiche Tipps!!
Gruss Daniel

PS: Hab viele Tutorials angeschaut und kein ähnliches Problem gefunden! Wäre wirklich sehr dankbar für Unterstützung, da ich das Projekt abschliessen möchte und das Booklet dem Drucker so nicht schicken kann..
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Hi,
schau mal nach ob der wirkliche Farbwert der Hintergründe auch dem der Fotos entspricht und auch in CMYK in ID vorliegt.
Das andere Thema sind Profile, wenn du in deinen Fotos ein anderes Profil eingebettet hast als in deiner ID-Datei dann wirst du Farbdifferenzen bekommen. Du kannst natürlich auch in deinem PDF ein Profil drüberbügeln nur hast du dann wenig Kontrolle was mit deinen Farben passiert.
Also in PS entsprechendes Farbprofil deinen Bildern zuweisen und in ID das selbe verwenden bzw dann im PDF.
Ich gehe jetzt mal davon aus das es daran liegt.

Viele Grüße
 

sight011

Erfahrenes Mitglied
#3
Die Pipette nimmt meines Wissenstandes nur RGB Farben auf! Und nicht CMYK (so wurde es mir beigebracht - lass mich gerne eines besseren überzeigen!)

--> Also Farbe auch in CMYK umwandeln! Als erstes mal sonst läuft es mspäter mit den PRofilen falsch!
 
Anzeige

Neue Beiträge

Anzeige