Anzeige

 ase Farbbibliothe in ace umwandeln bzw. Farbefeld löschen


#2
ace? Was ist das den für ein Dateiformat? Auch Farbbibliotheken? Ich kenne .ace nur als Archiv(so wie .rar oder .zip) .. Also einfach die .ase in winRAR oder winACE reinladen und als .ace packen o_O ... Aber ich denke nicht dass Du die selbe .ace meinst wie ich...

Edit: Oder meinst du vllt .aco? Das Format sagt mir in Sachen "Farbbibliotheken" doch schon etwas mehr ..
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Hi, Adobe hat zwei unterschiedliche Dateiformate für Farbbibliotheken. Einmal .ase und .aco, da habe ich mich wohl verschrieben :). Aus PS gibts dann ja auch noch das .act Format um die verwirrung komplett zu machen.
Aber es geht mir darum das ich einfach die Möglichkeit benötige solche Tabellen nachträglich zu verändern.

Viele Grüße
 
#4
Soweit ich weis kannst Du in Photoshop sowohl .ase als auch.aco öffnen und auch beides abspeichern

Einfach im "Farbfelder"-Fenster auf das Drop-Down-menü klicken (der kleine Pfeil mit den drei Strichen daneben rechts oben, unter dem kreuzchen).
Da klickste dann auf "Farbfelder Laden" -> Dateityp: .ase -> öffnen :D:D

Dann bearbeitest du deine Farbfelder, und speicherst die dann ab:
"Farbfelder"-Fenster -> Drop-Down-menü -> "Farbfelder Speichern" um es als .aco zu speichern und "Farbfelder für Austausch speichern" um es als .ase zu speichern ...

Bei mir hat das alles einwandfrei geklappt :) ..

Hoffe das ich dir helfen konnte^^ Viel erfolg und Have fun :p
 
#5
Hi,
eigentlich resultierte mein Problem aus Illustrator, aber wenn ich das Problem mit PS lösen kann dann werde ich das :).
Nur das ich das nicht direkt auch in Illustrator machen kann bzw. ich diese Funktion nciht finde finde ich etwas merkwürdig.
Ich hatte Photoshop eher wegen dem Format ins Gespräch eingeworfen, zum Glück ;).

Viele Grüße
 

smileyml

Tankwart
Premium-User
#6
Die (Farb)Bibliotheken in Ai sind meines Erachtens auch nicht änderbar, es sei denn man überschreibt sie mittels speichern und gleichem Namen. Sobald man eine Farbe aus eine definierten Bibliothek anklickt geht sich ja in die dateieigene Farbfeldbibo über und man kann dort entsprechend die Farbe ändern. Und wenn man von dort aus wieder eine Bibliothek exportiert/speichert, ist sie wieder unveränderbar, wenn man sie entsprechend läd. So zumindest mein Verständnis dazu.

Grüße Marco
 
#7
Hi Marco,
genau so habe ich es auch festgestellt. Ist nur leider nicht sonderlich hilfreich beim Arbeiten und beim Ordnung halten. Vorallem wenn man vielen unetrschiedlcihen Farbbibliotheken arbeiten muß.

Viele Grüße

PS: ASE bekommt man in Photoshop nicht geöffnet. Gibt es den nicht ein Programm zum verwalten der Farbbibliotheken. Adobe Kuler könnte man doch zu so was umgestalten :).
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Neue Beiträge

Anzeige