alternativen zu powerpoint?

Martin Schaefer

Administrator
Hi,

also das was ich da sehe ist ja nun wirklich eine ganz einfache Anwendung.
Vielleicht lohnt da die Mühe, sich mit Director zu beschäftigen wirklich nicht.
Insbesondere, wenn du Flash kannst. Allerdings wüsste ich jetzt nicht zu sagen,
wie es um qualitativ hochwertiges Video in Flash bestellt ist. Da ist Director dann
eventuelle doch einige Klassen besser.

Was Animationsloops auf einem Screen angeht, da ist Director per se nicht so
komfortabel wie Flash, da Director nicht über die Möglichkeiten der Movieclips
verfügt. Die sogenannten Filmloops in Director sind bei weitem nicht so flexibel
wie Movieclips.

Aber andererseits kannst du Flash-Elemente nahtlos in Director verwenden.
Also spricht nichts dagegen, einfach in Flash den einen oder anderen Clip zu
erstellen und dann in Director zu platzieren.

Trotzdem sag ich jetzt einfach nochmal, der Director lohnt die Mühe nur dann,
wenn die Geschichte aufwändig werden soll. Aber dann hast du Möglichkeiten,
die dir keine andere Software bietet. Wie z.B. RealTime-3D. Wozu also ein Video
rendern, wenn Director das womöglich auch in Echtzeit und ohne Kompressions-
verluste kann? Aber die Entscheidung ist insofern leicht zu treffen, als du selbst
wissen musst, wieviel Zeit, Mühe und Anspruch du für das Projekt hast.

Gruß
Martin
 

Avariel

Erfahrenes Mitglied
Das wird für dich jetzt wohl nicht in Frage kommen wenn du was so stark grafisch aufwendiges willst, aber gabs da nicht auch mal was mit CSS-Mediatypes und dem Opera-Vollbildmodus? Hab ich mal so grob in ner älteren C´t angelesen und ist irgendwie hängengeblieben, aber ich hab nie mehr was davon gehört...
 

ludz

Erfahrenes Mitglied
Ich glaube zwar nicht, dass es sich von Powepoint wirklich unterscheidet oder etwa besonders ausgefallen ist, aber an dieser Stelle vielleicht noch der Hinweis auf das Freeware-OpenOffice.org-Office-Paket, das u.a. OOo Impress enthält.
 

Matthias_I

Erfahrenes Mitglied
Ich habe meinen Frieden mit Microsoft gemacht.
Powerpoint ist nervig, gerade die nicht verknüpfbaren Pixelbilder .... nerven ....

Ansonsten ist es nicht so schlimm wie alle sagen. Man weis wo es her kommt, was es kann, zeitweise kann man tricksen. Leider laufen Videos nicht so geil wie ich will. Manche transparente Überlagerung über einem Video geht nicht ....

Wenn man das akzeptiert, dann ist es brauchbar.

Und ich will den sehen, der eine MACH-MAL-SCHNELL-FÜRN-CHEF Präsentation in Direktor oder Flash so schnell zusammenschiebt wie in PPT. :)

Matthias

Einzig der Preis des MS-SmallBuisness-Office Paketes würde mich abschreckend ...

Ein Vorteil .. man braucht kaum was lernen, -Programm starten - intuitiv loslegen. Das knobelt sich alles von selbst raus. wenn man WORD oder EXCEL kennt, ist nur kurzes Überlegen bei MS Produkten nötig :)
 
Zuletzt bearbeitet:

chrisbergr

Erfahrenes Mitglied
Matthias_I hat gesagt.:
Und ich will den sehen, der eine MACH-MAL-SCHNELL-FÜRN-CHEF Präsentation in Direktor oder Flash so schnell zusammenschiebt wie in PPT. :)
Wenn du dich viel mit diesen Programmen beschäftigst, ist das überhaupt kein Problem.. Ich selbst kann das zwar nicht, da ich neben den ganzen Sachen, die ich eh schon lernen muß, keine Zeit und Lust auf Flash hatte.
Durch einen Zufall bin ich dann eines Tages auf Swish gestoßen.. Damit waren Flashfilme ganz easy und wenn man es mit den eindeutigen Swish Effekten nicht übertreibt, bekommt man ganz ansehnliche Animationen bei raus. Swish max eignet sich meiner Meinung nach übrigens auch für Präsentationen.

Und @ Matthias_I: Ich wette ich bekomme mit SWiSH schneller eine Präsentation hin, wie du mit PPT.

Ich hoffe ich werde von denen, die für Flash ihr Leben geben würden jetzt nicht gesteinigt, dafür dass ich SWiSH toll finde und das auch noch öffentlich verkünde :D Aber für die, die eben keine Zeit haben das zu lernen ist das echt eine Alternative. Ich habe damals eine Stunde gebraucht um mich reinzuarbeiten und meinen ersten Ansehnlichen Film zu machen..

Gruß
 

Martin Schaefer

Administrator
Original geschrieben von Matthias_I
Und ich will den sehen, der eine MACH-MAL-SCHNELL-FÜRN-CHEF Präsentation in Direktor oder Flash so schnell zusammenschiebt wie in PPT. :)

Eine "Mach-Mal-Schnell-Für-Den-Chef"-Sache huste ich genausoschnell aus
Director raus, wie du mit Powerpoint. Der Unterschied ist nur der, dass ich
mehr Möglichkeiten habe als du .... wenn ich sie brauche. :)
Und bei all dem habe ich nicht die Probleme mit verknüpften Bildern oder Video.

Aber jedem Tierchen sein Pläsirchen. Für o.g. Tätigkeiten lohnt die Einarbeitung
in Director nu wirklich nicht.

Gruß
Martin
 

greatarti

Grünschnabel
Alternative zu Powerpoint

Guten Morgen,

also, es gibt neben Powerpoint nur ein einziges Programm, dass dem ebenbürtig ist, und das ist OpenOffice.org Impress (Ver. 1.03 für MacOS X, 1.1 ist im Beta-Test, 1.1.1 für windows). Das ist kostenlos und hat zusätzlich noch einen Flash-Export (ab Version 1.1). Alternativ kann man auch StarOffice 7 nehmen. Bis auf die Datenbank-Funktionen aber ist OOo genauso gut, nur nicht so bunt. OOo ist nach meiner Kenntnis überhaupt das einzige OfficeSuite, welches im Grunde auf allen Betriebssystemen läuft, die es so gibt. Prima Sache das.:)
 

Matthias_I

Erfahrenes Mitglied
Original geschrieben von Martin Schaefer
Eine "Mach-Mal-Schnell-Für-Den-Chef"-Sache huste ich genausoschnell aus
Director raus, wie du mit Powerpoint. Der Unterschied ist nur der, dass ich
mehr Möglichkeiten habe als du .... wenn ich sie brauche. :)Gruß
Martin

Also die Grundlagen in PPT mache ich in Director ebenso hurtig :) Obwohl PPT für 08 15 die beste Wahl ist.
Ich sollte nicht voraussetzen, dass ihr meinen Chef kennt. Der hat nämlich die Angewohnheit noch fünf Minuten vor Präsentation eine Folie zu löschen oder am Ende noch ein Modellfoto zu verschieben.
Soll ich den einflashen ? Oder auf jede Besprechung begleiten. In PPT kann er wenigsten etwas fummeln.

So-rum meinte ich es.

Die aufwändigen Präsentationen (wo es um was geht :) ) machen auch wir in DIRECTOR. Wie alle anderen auch :)

Aber PPT ist unschlagbar wenns banal, schnell und chefeditable sein soll.

Matthias