ace - Editor - wie einstellen?


Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen…

jkallup

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

ich habe mit voller Erwartung die Quellen vom ace Editor vom github (ace-builds) (nicht master)
gesaugt und versucht diesen in mein Projekt einzubinden, was natürlich nicht so einfach gelang.

Das einzige was angezeigt wird, sind die Zeilennummern und der horizontale Text-Scroller.
Die Farbe für den Eingabe-Text fehlt auch, oder ist auf weis gesetzt.

Was mach ich da falsch?
Der Quellcode für das Projekt liegt im Anhang bei.

Und so schaut das ganze momentan aus:
http://i.imgur.com/1XznDBd.png
 

Anhänge

basti1012

Erfahrenes Mitglied
Kannst du mal den Link zu den Editor geben.Nicht jeder will sich jedesmal dein ganzes Projekt runterladen
 

jkallup

Erfahrenes Mitglied
ja, genau, einen Editor, indem man Text ändern kann - wie gesagt momentan hab ich hier
eine graue Textmarke (Cursor), aber wenn ich Text eingebe, wird der nicht angezeigt.
 

basti1012

Erfahrenes Mitglied
Also bei den Editor muß man wohl alle Daten mit runterladen. Das sind 33mb die da bei sind.Ob man die alle brauch weiß ich nicht .Das sind über 1000 Scripte und Datein die dabei sind.Also das alles auseinander zu wursteln ist kaum möglich.
Hast du den alles runtergeladen ? Weil nur das raus zusuchen was man wirklich nur brauch ,das kann ich jetzt auch nicht sagen
 

jkallup

Erfahrenes Mitglied
ja, alles runtergesaugt
die Beispiele in ./demo oder editor.html funktionieren ja.
Wenn ich das so dann in meine Page einbaue, erhalte ich ja auch einen Editor,
bei dem man aber den Eingabetext nicht sehen kann.
Einzig den Cursor, die Zeilennummern, und den Textscroller.
Ich kann ja auch sehen, das sich da was macht, indem ich Eingaben über die Tastatur
mache, und den TextCursor verfolge.
 

EuroCent

Klappstuhl 2.0
Was ist an ACE anders als gegenüber TinyMCE oder dem CKEditor? :)

Oder ist dass ein reiner Code-Editor?
 

basti1012

Erfahrenes Mitglied
Oder ist dass ein reiner Code-Editor?
Gute frage ,woran erkennt man das.Vom gefühl her sage ich mal ja.Nur frage ich mich wozu man sowas auf einer Homepage haben muß?.
@jkallup möchtest du deinen Besuchern anbieten das die auf deiner Seite Codes schreiben ? Oder willstdu deinen Beusuchern nur irgendeinCode Zeigen wie bestimmte Scripte geschrieben sind? Weil ich verstehe nicht ganz was du damit vorhast. Weil für die 2 te sache gibt es auch einfachere wege.

Hast du mal einen Link zu deiner Seite wo man das mal sehen kann ? Weil alles runterladen und wieder zusammen bauen hat ja keiner lust zu
 

jkallup

Erfahrenes Mitglied
Hallo EuroCent,
ace ist ein klassischer Editor mit Highlighting ...

Ich bekomme beim laden von ace folgende Meldung in der Firefox console:
Error: couldn't load module /ace-builds/src-noconflict/tomorrow_night_eighties or it didn't call define

und so schaut die erste Zeile vom theme aus: (/ace/theme/tomorrow_night_eighties.js)
define(function(require, exports, module) {

und so schaut die src-no-conflict theme aus:
ace.define("/ace/theme/tomorrow_night_eighties",[], function(require, exports, module) {
 

basti1012

Erfahrenes Mitglied
So wird dir keiner helfen können. Hast du mal einen Link zur Seite? Und was hast du nun vor mit den Editor auf der Startseite ? Weil es gibt auch einfachere wege .ZB highligting und Codezeilen anzeige kann man auch mit Php machen. Deswegen ist ja die frage was du genau vor hast mit den Editor
 

jkallup

Erfahrenes Mitglied
das Project soll eine Programmierumgebung werden - alles was man sonst auf dem Desktop in Maschinensprache hat, nur halt unabhängig vom CPU.
der benutzer soll in der Lage sein, Texte (Quellcode) zu erfassen, kopieren, austauschen, ...
ich habe die Vermutung, das mein Problem bei den CSS zu Finden ist.
Weil, die Beispiele funktionieren ja.
zur Zeit kann ich Euch keine fertigen Dinge zeigen, da der Upload ins internet bei mir sehr gering ist
da ich momentan kein DSL, sondern mit mobile 64 k funke.
Das wird noch die ganze Nacht so gehen - ich meld mich nochmal, wenn das ganze im Netz steht.
 

basti1012

Erfahrenes Mitglied
64k Sowas gibt es noch ? Das ist krass. Ja das wird dann noch etwas dauern. Aberich habe ja eben mal ein Link gepostet wie das bei mir aussieht. Dann brauchst du doch eigentlich nur das gleiche anzeigen,weil wenn die Leute auf deiner Seite was programieren dürfen dann brauchen sie ja den Editor und so wie ich es gepostet habe ist derEditor ja vollständig zu benutzen. Man kann da aber auch ein Text vorbelegen der direkt da schon drinne steht wenn man den öffnet
 

jkallup

Erfahrenes Mitglied
so, auch das ist erledigt.
In der Datei "menu.css", gleich das erste css * - da habe ich mal intuive das "background-color:white;"
rausgenommen -> und siehe da, jetzt funktioniert es.
Danke hiermit allen Beteiligten, an der Suche nach der Lösung.
 

basti1012

Erfahrenes Mitglied
Die Lösung verwirrt mich etwas.Aber wenn es geht ist ja schön.Sobald du es online hast meld dich mal.Würde es mal gerne sehen .
Viel Spaß noch .(y)
 

basti1012

Erfahrenes Mitglied
Jetzt kann man sich auch etwas Vorstellen wie du es vor hast. Aber man sieht du kommst vorwärts. Bin mal gespant wie es wird wenn du fertig bist. Du hast ja geschrieben das es eine Programier imgebung werden soll für MaschienenSprachen. Machst du sowas Beruflich? Oder wie kommt man sonst auf so einer Idee? Oder ist es auch ein Hobby?
 

jkallup

Erfahrenes Mitglied
nun, momentan ist das mehr Hobby.
Aber beruflich - nun gut, ich habe hier eine kleine non-profit Werkstatt, bei der ich
anderen Hilfe anbiete.
Was so öffentlich ist, kannst Du unter: http://github.com/paule32
finden.
Aber diese Platform hat sich M$ unter den Nagel gerissen, weshalb auch viele der
"alten" Programmierer dort weggelaufen sind.
Man weiss ja nicht, was M$ sich da noch einfallen läßt.
Und mit den Neuen Datendingendsbumsda Gesetz, ich weiss nicht, wie da dann noch die
OS Gemeinschaft gewillt ist Projekte anzubieten.

Auf die Idee bin ich eigentlich schon so Anfang 2005 gekommen, ein Programm zur Verfügung
zu Stellen, das die Bug's aus dem Datenbank-Programm dBase ausmerzt.
Dann ist das natürlich ein Wettlauf geworden - mit Mike Rozlog, der eigentlich das schöne Programm
unter seine Flage und nur unter Windows laufende Tool verwurstet - bis Heute.
Nun hab ich aber damit angefangen, eine Linux Version heraus zu Bringen.
Du kannst Dir vielleicht vorstellen, wer gewonnen hat.

In den dazwischen liegenden Jahren kam dann mal ein kleiner Trostbolzen, von den eigentlichen
Machern von dBase, die dann dBase Everywhere rausgebracht haben, aber das Projekt war auch
nur Geldmacherrei und wird auch nicht mehr weiter vorangetrieben - die sind bestimmt schon
alle in Altersrente - oder verstorben.
Man beachte, das die Leute schon in den 1980er auf ein gutes Jahr gekommen waren.

Tja, und nun kamm, was kommen musste: Die mobile Telefone, die immer kleiner und immer
Leistungsfähiger wurden. Nicht zuletzt, der HTML 5 und Android Hipe, der einsetzte und die
eigentlichen Desktop-Anwendungen verdrängte.
Wer setzt heute von der Masse her gesehen noch Desktop Anwendungen ein? - zumal man alles
auf einen kleinen, tragbaren Gerät haben kann.

Wobei ich aber der Meinung bin, das dies zwar eine Gute Idee ist/war, aber die kleinen Symbole
und Texte, die machen eher Augenkrebs als das was sie nützen.

Und ich bin halt immer noch der Meinung, dass Anwendungen in der beruflichen Arbeitswelt
immer noch auf Großen Bildschirmen (sei es nun Touchscreen's oder Tastatur) gewerkelt wird.
Diesen Umsatand habe ich mir nun zum Ziel gesetzt, das die großen mit den Tools von mir
die kleinen bedienen können.
Daraus ist dann eine Linux Version geworden. Und jetzt - aus kompatibilitätsgründen, habe ich
mich entschlossen eine WebVersion daraus zu machen, die - wie wir Wissen - ja auf allen
Computern eingesetzt werden kann, und keine größeren Build-Umgebungen benötigt (ich sage
hiermal die Vorzüge von jQuery) und man eigentlich gleich loslegen und Programmieren kann.

Gut, man brauch hierbei keinen Compiler, der den Quellcode in Objektcode, und einen Linker,
der aus den Objektdateien ein lauffähiges Programm bastelt, jedoch immer auf einer Computer-
Platform beschränkt ist.
Es gibt natürlich viele Frameworks - so wie das Qt5 Framework, welches ich in vielen Projekten
eingesetzt habe, aber diese habe immer den Nachteil der Lizenzen und Copyholder.

Wenn man zum Beispiel Qt5 kommerziell einsetzen möchte, dann kostet _eine_ Lizenz im
_monatlich_ an die 500 Euro.
Was natürlich für eine non-profit erstmal aufgebracht werden muss.
Wo hingegen die HTML Projekte meist auch unter Lizenz stehen, dafür aber frei eingesetzt
werden dürfen.
Wie lange das anhält weiss ich auch noch nicht so recht, aber Frau Merkel und Co. - warten
wir's ab, wenn dann die Steuer auf Texte im Internet gibt :)

In diesem Sinne - Holdaridihö
 

jkallup

Erfahrenes Mitglied
hier ein kleines Video - leider ohne MausPointer:
http://kallup.freecluster.eu/screen.mp4

vielleicht kannst Du ja im Hauptverzeichnis / die erzeugte index.html (von index.php) ansehem

irgendwie bekomme ich die orangfarbene Box nicht makiert
Die Dateien mit dem Editor machen mir noch das Leben schwer,
aber: vielleicht hast Du ja Muse, die auf den Server zu installieren - weil Du anscheinend bessere
InternetVerbindung (DSL) hast?
Meld dich mal im Private Message Bereich, um dann die Zugangsdaten zu bekommen.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen…