[3D-Software] | Welche ist die beste? | Cinema4D | 3D Studio MAX | Maya |

Ingolo

Erfahrenes Mitglied
Hi,

ich wollte mal ganz einfach fragen welches den das beste von dennen ist. Ich hab nämlich mal gehört, dass 3D Studio MAX das beste wäre. Widerrum hörte ich dann, dass man mit Maya realistischere Objekte erstellen kann. Dann hörte ich das Cinema 4D die Nase vorn hat. Auch von LightWave und Blender oder K3 hört man immer mehr. Welches ist den jetzt im groben das beste was es ZUR ZEIT gibt?

King Kong soll mit 3ds max gemacht worden sein. Sieht ja auch damn gut aus. Ist das zur zeit der Vorreiter?

Was ist das AutoCAD? CAD ist mir schon ein begriff aber haben CAD Programme was mit 3D zu tun? Ich meine, da stellt man doch sowieso nur Architekturen und/oder Werkzeuge her, oder liege ich da ganz falsch?

Liebe Grüße
 

Nina

Erfahrenes Mitglied
Hi!

Egal was Du gehört hast...was Du gelesen hast....vergiß es! Es gibt auf Deine Frage keine Antwort. Das ist wie...welche Pinsel malen die tollsten Bilder? Es kommt darauf an wer den Pinsel/das Programm bedient ;) Und kein einziges Programm wird Dir dabei helfen in 3D "besser" zu sein oder Dir das "Erlernen" abnehmen. Ich würde behaupten..jemand der tolle Bilder in 3D erstellt, schafft das in jedem 3D-Programm. Es bedingen ja nicht die Funktionen die ein Programm hat den Realismus oder die Schönheit des Ergebnisses ;)

Schau Dir mal dort die Bilder an:

Fotorealismus verschiedener Programme

Und diese Frage wird wie die Frage "Welches ist das bessere Betriebssystem" zu immerwährenden Diskussionen der jeweiligen "Fans" eines bestimmten Programms führen...und trotzdem wird nie eine Antwort gefunden werden ;)

Liebe Grüße
Nina
 

cycovery

Erfahrenes Mitglied
Ich möcht mal - anstatt mich über dieses dämlichste aller 3DProgramm bezogenen Fragen aufzuregen - nachfragen:

Warum willst du das denn überhaupt wissen?
 

Ingolo

Erfahrenes Mitglied
Naja. Es gibt so viele. Und manche haben bessere funktionen andere haben die nicht die man braucht sind aber wieder in was anderem besser als das erste. Das stört halt. Und ich wollte mal wissen was ihr so bevorzugt.
 

Mark

Cinema4D
Hi!
Und ich wollte mal wissen was ihr so bevorzugt.
...also das ist bei mir ganz klar Cinema4D! Grund: weil ich's kenne und benutzen kann... :)
Wenn Du also bereits eines der Programme beherrschst, wäre es einfach... ;)

Ansonsten: wenn Du "King Kong" machen möchtest, würde ich den Schwerpunkt nicht in die Software, sondern in die Auswahl der hunderte Mitarbeiter legen... keines der Packages hat den "King Kong"-Knopf. ...ganz unabhängig davon, daß bei einem "King Kong" nicht nur "eine" Software, sondern ganze Departments und eigens für den Film programmierte Programme zum Zuge kommen...

Kann man die Packages bewerten? Also, ich traue mir das nicht zu, spielen Einarbeitungszeit, Anforderungen, Geschmack uvm eine zu große "persönliche" Rolle. Aber wenn Du Dich durch die Websites der einzelnen Anbieter wühlst, findest Du ja vielleicht den entscheidenen Grund, der Dir bei der Entscheidung hilft...

Liebe Grüße,
Mark.
 

Emil

Mitglied
Also ich denke es kommt stark darauf an was man machen will und wieviel man ausgeben will.

Also ich bevorzuge Max! Allerdings muß ich dazu sagen, daß es das erste 3D Programm war mit dem ich gearbeitet hatte und von da her konnte ich mich an andere Programme schwer gewöhnen.

Lightwave finde ich auch nicht schlecht, es bietet vieles, was man bei Max mit teuren PlugIns aufpeppen muß schon in der Grundversion. Ist im modelling bereich allerdings etwas komplizierter (Persönlicher nichtssagender Eindruck)! Wenn man sich allerdings mal anguckt wo Lightwave schon so alles mitgewerkelt hat, kann man nicht meckern, vor allem nicht bei dem Preis.

Hier mal ein Überblick wo Lightwave so seine Finger drinne hatte:
Zum Beispiel wurden die StarTrek Sachen mit Lightwave gemacht.

http://www.newtek-europe.com/uk/products/lightwave/projects.html
 
Zuletzt bearbeitet:

cycovery

Erfahrenes Mitglied
Das Programm hat das und das gemacht...
Quatsch... dieser ARTIST hat dieses und jenes gemacht! so siehts aus...

Bis du auch nur mal annähernd auf dem Level bist wo du etwas auf Niveau von solchen Vergleichen erstellen kannst, beherrschst du längst alle führenden Programme! Wobei das beherrschen des Programms wohl mehr mit dem Erlernen von Maltechniken zu vergleichen ist... Ob ein Bild nun mit Bleistift oder Ölfarben entstanden ist, entscheidet nicht darüber, ob es gut ausschaut! Drückst du allerdings nem Maler, der ein geniales Ölbild gemalt hat einen Bleistift in die Hand, wird der damit mit ziemlicher Sicherheit auch was ganz nettes anstellen können!

Mach deine Entscheidung von deinem Geldbeutel abhängig und den Möglichkeiten, die dir zur verfügung stehen (z.b. Workstation in der Schule, Leihbücher in der Bibliothek oder was auch immer...)

Du wirst bei keinem der Programme einen Fehler begehen wenn du es kaufst!
 

Dennis Wronka

Soulcollector
Uebrigens, wenn Du erstmal in die 3D-Modellierung einsteigen willst und nicht gleich Unsummen (welch unsinniges Wort) auf den Tisch legen willst nur um spaeter festzustellen, dass das doch nichts fuer Dich ist wuerde ich Dir empfehlen mal die Maya PLE (Personal Learning Edition) oder Blender runter zu laden.
Der Vorteil der Maya PLE ist natuerlich, dass Du dort quasi direkt mit einem der "grossen" Programme arbeiten kannst und somit bei Gefallen und Erfolg quasi bereits eine Grundlage zur Nutzung dieses Programmes hast. Der Nachteil ist, dass Maya wohl das teuerste der genannten Programme sein duerfte.
Der Vorteil von Blender ist natuerlich, dass es vollkommen kostenlos ist und es kann auch sehr gute und auch realistische Bilder erzeugen, vor allem zusammen mit dem Renderer Yafray, welchen ich unbedingt empfehle bei der Arbeit mit Blender (obwohl der interne auch gut ist).
K3D ist noch nicht sehr weit entwickelt und hat, so wie ich das sehe, unter Windows arge Probleme. Unter Linux hab ich es vor einer Weile mal probieren wollen hatte aber einen Segmentation Fault. Danach hab ich noch nicht wieder probiert. Unter Windows fehlt selbst bei dem Komplett-Paket irgendeine Library. Der Vorteil dort ist wohl, dass dort auch gleich fuer RenderMan (der Render-Spezifikation von Pixar) exportiert werden kann, was dann z.B. mit den freien RenderMan-Implementationen AqSys oder Pixie gerendert werden kann. Diese kommen natuerlich auch noch nicht an den offiziellen und wahrscheinlich auch recht teuren "offiziellen" RenderMan heran, aber bieten auch schon gute Ergebnisse.
Was eine sehr einfache Modellierung bieten soll ist wohl Wings3D. Ich selbst hab damit noch nicht gearbeitet aber im Linux-Magazin gelesen, dass die Modellierung sehr einfach gehalten sein soll.

Aber das nur mal so als Randmeinung eines Linux-Users mit PHP-Kenntnissen... ;)