3D Programm suche

Spock55000

Mitglied
Hi Leute!

Ich bin auf der suche nach einem gutem 3D-Programm.

Leider habe ich keine Erfahrung und weiß net was gut oder was schlecht ist.

Es wäre toll wenn ihr mir mal ein gutes Programm bis max.150€ nennen könntet.

Danke euch
 

Carndret

Erfahrenes Mitglied
Kostenlos:
gmax (von discreet), da es aber ohne Renderer auskommen muss und nur zum Modellen gedacht ist, wird es für dich wohl eher nicht in Frage kommen.
Blender gibt es da auch noch, kannst du jedoch für den Anfang vergessen, weil es zu unübersichtlich ist.
Maya SL hat fast alles was das normale Maya auch hat allerdings kannst du nur mit Wasserzeichen rendern und hast auch eines in deinen Arbeitsfenstern - was IMO sehr sehr störend ist, aber ausprobieren könnstest du es ja trotzdem.
Softimage|XSI. Davon gibts auch eine leicht abgespeckte kostenlose Variante. Hat mir auch ganz gut gefallen.

Preiswerte:
Movie 3D go für 69 € (von Aist) gäbe es für deine gennannte Preisklasse. Ich hatte mal eine kostenlose Variante dieses Programms und war recht zufrieden. Da es ein sehr gutes Einsteigertutorial von Aist gibt, arbeitet man sich schnell ein.
Bryce dürfte auch nicht all zu teuer sein. Damit kenne ich mich nicht so aus. (Die neue 5er Version kostet 200€ aber vielleicht gibts die 4er für 150€)
3D live Grafix ca. 140€ (von NeoN) kann an sich auch einiges (war mein erstes Programm). Die Qualität des Programm ist aber nicht beeindruckend.

Von den kostenlosen ist IMO gmax und bei den anderen Movie 3D das beste für Einsteiger. Aber nicht gleich entscheiden ;) . Schau mal die andern Threads unten an da wird immer über ein anderes geredet. Tipp einfach mal den Namen des Progs ein und schau nach dem Preis. Es gibt bestimmt ganz gute auch in deiner Preisklasse.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crawl

Grünschnabel
Also ich habe fasst alle genannten mal irgendwie angeschaut: Jedoch alles nur als Demo versionen (mit 16 hat man nicht das Kapital um sich zB XSI in Vollversion leisten zu können).

Habe längere zeit mit 3dsmax 4 Demo rumgespielt (lästiges neu installieren der Partition inklusive - shice Zeit begrenzung *g)
Dannach mal in XSI|EXP reingeschaut - ist ein cooles Programm.
Zwischendurch mal gmax angeschaut - aber fasst das selbe wie 3ds max4 nur ohne renderer.

Movie 3d Go - herrliches Tutorial um eine Tasse zu erstellen (das konnt ich dann innerhalb 30 sek :rolleyes: - habe dann versucht rekord zeiten zu machen in erstellen von tassen ;-) )

zZt bin ich bei Blender und werde auch dabei bleiben - das Interface ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber ich kann damit halt anstellen was ich will ohne Lizenz begrenzungen oÄ.
Es ist mitlerweile garnicht mal mehr so dürftig in sachen Umfang und Tools usw - somal es Opensource ist.
Leider fehlt der Raytracer, jedoch gibts dafür auch die möglichkeit auf externe Raytracer zurück zu greifen. Povray wäre zB einer....



So long....

PS: wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten...
:p :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tabea

Grünschnabel
Hi,

also ich nutze zur Zeit auch noch Blender solange ich mir kein anderes leisten kann. Ist nicht gewöhnungsbedürftiger als die anderen Programme auch:) Einziger Nachteil, ist halt kein raytracer also gibts Probleme bei Spiegelungen, Glas, Chrome etc, aber da kannst Du auf externe wie yafray oder povray ausweichen.

Movie 3D habe ich auch probiert. Ist in der Preisklasse wohl echt super, hat sogar Paintfunktion ähnlich (nur nicht so genial) wie Maya. Einzige Haken der Renderer ist extrem langsam, ab und an häufen sich die Abstrürze kannst ja mal bei http://109.rapidforum.com/area=1 vorbeischauen ist deren Forum.

Ansonsten kannst Du fast alles mit den Freeware Programmen machen wie mit den Großen, stellt sich halt die Frage was Du genau willst.

Ich bin nach langer Einarbeitungszeit in alle Demos bei Maya hängengeblieben obwohl die 5.0 anscheinden Probleme mit HDRI haben soll.

Wie gesagt entscheidend ist was Du machen willst, jedes Programm hat auch eigenene Foren da kannst Du Dir Bilder ansehen was die leisten können.

Auch wichtig finde ich eine gute Community.

Kann gerne die ensprechenden links die ich nutze posten oder mailen.

Und wie heisst es hier immer: It´s not the programm it´s the artist. Recht haben die