10 Mbit genug?

momohk

Mitglied
Wozu verkauftst du die denn ?

Für wen ?

Wie ist denn der preisunterschied zu einer 10/100 ?

gruessle

Momo
 

MetzelXiC

Grünschnabel
Wie schon mehrfach erwähnt :
10 Mbit reichen für normales Netzwerk , beim Kopieren von Files kannste es knicken . --> 100 Mbit

Ich würd auch keinen Hub sondern einen Switch empfehlen , bei 25 Rechner zahlt sich der schon aus.

mfg
 

Freaky

Erfahrenes Mitglied
tach,

gebe auch mal mein Senf dazu: -)

also man kann sich die Diskussion über 10mbit oder 100mbit Firmen-Netzwerk eigentlich sparen.
den für ein Firmen-Netzwerk kommt eigentlich nur das 100mbit in frage da braucht man nicht groß zu überlegen
Denn hier gilt Performence vor kosten!!!!!!
es gibt nix schlimmeres in einem Unternehmen als ein lahmes Netzwerk
und ne netzwerkkarte mit 10/100 koste ja gerade mal 15€,wenn du ein guten Händler hast bekommst die auch schon für 12-13€
auf die virensoftware würd ich den noch nicht verzichten...brauchst ja nur noch 7 lizensen :)

aber moratel hat soweit schon recht !!!
Da der preisliche Unterschied zwischen 10 und 100MBit nicht zu groß ist würde ich dir auf jeden Fall zu 100MBit raten. Schon allein aus der Überlegung dass du dann noch Luft hast wenn sich etwas ändert. Mit 10MBit ist das Netz auf jeden Fall absolut an der Grenze, auch bei minimalem Filesharing durch die langen Downloadzeiten eher über der Grenze belastet.

Fazit: 100MBit


so long
fReAkY
 

Spacemonkey

Erfahrenes Mitglied
Ich muss freaky zustimmen.
Ich kenne es aus eigener Erfahrung, dass ein Firmennetzwerk mit 10Mbit Schwachsinn ist.
Nimm ein 100Mbit-Netz, außerdem musst du auf die Verkabelung und die ganze Konfiguration schauen.
Bei mir in der Firma hat der ehemalige Sysadmin das Netz so aufgebaut, dass nur er durchgeblickt hat und wenn was ausgefallen ist, dann hat es Probleme bis zum abwinken gegeben.

Außerdem verstehe ich nicht warum es kein internes Mailen geben soll?
Wenn man schon ein Netzwerk hat, dann sollte man doch wenigstens intern Mails verschicken können oder?