1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ubuntu Server ext4 Partitionierung ändern

Dieses Thema im Forum "Linux & Unix" wurde erstellt von Rostiges Fahrrad, 10. November 2011.

  1. Rostiges Fahrrad

    Rostiges Fahrrad Erfahrenes Mitglied

    Hallo Leute,

    Ich habe folgendes Problem und zwar;
    Ich habe einen ubuntu server 10.04 es existieren folgende Partitionen:
    / 16 GB
    /home 161 GB
    /Swap 2 GB

    Mein Problem ist nun das die / Partition voll ist
    Meine Frage wäre jetzt die folgende, ist es möglich im laufenden Betrieb die Partition /Home zu verkleinern und den somit erzeugten Speicher / oder Swap zuzuweisen?

    Ich habe bereits gparted installiert und könnte die /home Partition auch aushängen (zumindest die Option ist verfügbar).Oder muss ich mich hier tatsächlich einer Live CD bedienen?

    Kann mir diesbezüglich jemand weiterhelfen habe echt schiss das dem Server etwas passiert^^ klingt komisch ist aber so.

    Vielen Dank ihr würdet mir sehr weiterhelfen

    Liebe Grüße
  2. deepthroat

    deepthroat Premium-User

    Hi.

    1. Es kann immer etwas schief gehen. Sei darauf vorbereitet!

    2. Du hast nicht gesagt wie die Partitionierung aussieht, grundsätzlich sollte es im laufendem Betrieb funktionieren.

    3. Verwende das nächste mal gleich LVM2, dann hast du solche Probleme nicht und kannst z.B. auch im lfd. Betrieb das System auf eine andere Platte schieben.

    Gruß
  3. Rostiges Fahrrad

    Rostiges Fahrrad Erfahrenes Mitglied

    Hy.

    Danke für deine Hilfe!

    Was meinst du genau wie die Partitionierung aussieht?
    Also jetzt nur zur verständniss ich kann im laufenden Betrieb mittel gparted die drei Partitionen / /home und /Swap unmounten und die größe beliebig verändern/Anpassen?

    Danke lg
  4. deepthroat

    deepthroat Premium-User

    fdisk -l /dev/xxx
    Nein, die / Partition kannst du natürlich nicht unmounten. Aber die anderen.

    Je nach Parititionierung dürfte dann das Schrumpfen, Bewegen der Swap /home Partitionen und das Erweitern der / Partition möglich sein. (Bewegen kannst du die gemountete Root Partition natürlich nicht).

    \edit: alternativ wäre zu überlegen, ob man nicht einfach ein Verzeichnis welches sich auf / befindet auf eine andere Partition schiebt und einen Symlink darauf anlegt. Oder du legst z.B. eine neue /var oder /usr/share Partition an und schiebst die Daten dahin. Dann hast du halt einen zusätzlichen Mountpoint.

    Gruß
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2011
  5. Rostiges Fahrrad

    Rostiges Fahrrad Erfahrenes Mitglied

    Hy danke ich werde es heute sonst am Montag mal ausprobieren

    Zur Verfollständigung hier noch der Output von fdisk -l

    /dev/cciss/c0d0p1 * 1 4069 16600064 83 Linux
    Partition 1 endet nicht an einer Zylindergrenze.
    /dev/cciss/c0d0p2 4069 4787 2929664 82 Linux Swap / Solaris
    Partition 2 endet nicht an einer Zylindergrenze.
    /dev/cciss/c0d0p3 4788 35132 123807600 83 Linux
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2011
  6. deepthroat

    deepthroat Premium-User

    Hi.

    Ok, / ist die erste Partition, dann kommt swap und dann /home.

    Du könntest dann auch die Swap Partition entfernen, root Partition vergrößern (um 2GB), /home verkleinern, Swap neu hinter /home anlegen. (falls dir 2GB erstmal reichen)

    Gruß
  7. Rostiges Fahrrad

    Rostiges Fahrrad Erfahrenes Mitglied

    Hallo deepthroat,

    Vielen Dank für deine Hilfe wenn ich den Mut gefunden habe es zu machen gebe ich dir bescheid ob alles funktioniert hat.

    Danke nochmals einstweilen

    lg
  8. Rostiges Fahrrad

    Rostiges Fahrrad Erfahrenes Mitglied

    Hallo deepthroat,

    Ich wollte es mal auf die Variante versuchen wie von dir beschrieben

    Jedoch hast du ja gesagt das ich die / Partition nicht unmounten kann wie soll ich sie also vergrößern?

    Wäre dankbar für deine Hilfe,

    Danke und lg
  9. deepthroat

    deepthroat Premium-User

    ext4 Partition lassen sich live vergrößern, es ist nicht notwendig diese auszuhängen.

    http://docs.redhat.com/docs/en-US/R...ml/Storage_Administration_Guide/ext4grow.html
    Gruß
  10. Rostiges Fahrrad

    Rostiges Fahrrad Erfahrenes Mitglied

    Hallo nochmals^^,

    So ich habe mich nun gewagt mein /Home Verzeichniss mittels gparted auszuhängen und zu verkleinern. Hat alles super funktioniert die Partition hat nun nur noch die Hälfte und es wurd auch freier Speicherplatz erzeugt.

    PROBLEM! Ich kann die /Home Partition nicht mehr einhängen (zumindest mit gparted)
    Kann mir bitte bitte jemand helfen mir ist schon ganz warm ums Herz...
    Bevor ich nun alles vernichte frage ich lieber :(

    Danke
    lg
  11. deepthroat

    deepthroat Premium-User

    Hi.

    Versuche es manuell mit einem mount in der Kommandozeile.

    Evtl. solltest du vorher nochmal partprobe ausführen um den Kernel die Partitionstabellenänderungen mitzuteilen.

    Gruß
  12. Rostiges Fahrrad

    Rostiges Fahrrad Erfahrenes Mitglied

    Hallo danke für die schnelle Antwort,

    Ich habe es jetzt mal auf einen Testclient nachgestellt und dort ist das selbe Problem aufgetaucht.
    mit "mount -a" hat es dann funktioniert (Er hat die Partition dann selbst an den Richtigen Ort Eingehängt.


    Herzlichen Dank

    lg
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2011
  13. Rostiges Fahrrad

    Rostiges Fahrrad Erfahrenes Mitglied

    So mit "Mount -a" hat das einhängen funktioniert PUHHHH :)
  14. Rostiges Fahrrad

    Rostiges Fahrrad Erfahrenes Mitglied

    Hallo deepthroat,

    Ich habe nun versucht den erzeugten freien Speicher der / Partition zu geben, mittels sudo resize2fs -p /dev/gerätename Gewünschte Gesamtgröße. Ich mache es jetzt mal auf einen Testclient und dort passiert nichts nachdem ich den Befehl eingegeben habe. Muss ich den Speicherplatz erst formatieren?

    Danke im voraus

    lg
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2011
  15. deepthroat

    deepthroat Premium-User

    Hast du denn die Partition schon vergrößert?

    Dazu einfach cfdisk oder fdisk benutzen (vorher am besten die Partitionstabelle sichern - z.B. mit sfdisk) und die Partition löschen und neu hinzufügen - mit dem gleichen Start und neuem Ende.

    Gruß
  16. Rostiges Fahrrad

    Rostiges Fahrrad Erfahrenes Mitglied

    Nein habe sie noch nicht vergrößert,

    Ich werde es mal so versuchen wie du es mir vorgeschlagen hast (Natürlich erstmal am Testclient^^)

    Vielen Dank
  17. deepthroat

    deepthroat Premium-User

    Übrigens kannst du die Größenangabe beim resize2fs Aufruf auch weglassen, resize2fs vergrößert dann auf die max. Größe der Partition.
  18. Rostiges Fahrrad

    Rostiges Fahrrad Erfahrenes Mitglied

    So habe nun alles Partitioniert wie ich es haben wollte, ich bedanke mich vielmals für die Unterstützung

    lg

Diese Seite empfehlen