Zusammenhang zwischen Webservice und WSDL-Datei

oraclin25

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,

so wie ich es verstanden habe, gibt es zu jedem Webservice die zugehörige WSDL-Datei. Wie stelle ich mir am besten vor, wie der Zusammenhang zwischen den Beiden ist?

Ich als jemand, der einen Webservice ansprechen möchte, muss ich die Schnittstelle ansprechen? Also, es ist mir irgendwie alles ein bisschen unklar.

Was mir klar ist:
1. Ich nutze den Webservice, in dem ich die Schnittstelle anspreche. Also, über die Schnittstelle den Webservice Gebrauch machen.
2. Die WSDL-Datei beschreibt technisch, wie ich die Schnittstelle ansprechen kann?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Viele Grüße aus Rheinland,

Eure Ratna:)
 

gorefest

Erfahrenes Mitglied
Die WSDL ist die Beschreibung des APIs des Webservice.

Du kannst mit wsdl2java zum Beispiel jeden nicht von Dir selbst gehosteten Webservice in ein Java-API umwandeln, mit dem Du dann per Java Code arbeiten kannst.

Das Charmante daran ist, dass die Zugriffe auf den Server, das Marshalling, Transportieren etc pp komplett wegabstrahiert werden und Du aus Deiner Sicht immer nur mit Java-Objekten operierst, deren Methoden Du verwendest - typensicher und komplett in Java.

Die WSDL Datei ist also nichts weiter als die Beschreibung Deines Webservice. Du kannst aus einer WSDL für so ziemliche jede Programmiersprache ein API bauen (schon gemacht mit PHP, C++, Java) - sie verhält sich hierbei analog zur IDL eines Corba-Services.

Grüße,
gore