Word - Mergefield in Wenn...Dann...Sonst

Florian123

Mitglied
Hallo zusammen,

ich möchte in Word ein Serienbrief erstellen. Nun möchte ich eine Abfrage starten und zwar möchte ich, dass wenn in Spalte "Grundsteuer" der Zelleninhalt größer als 0 ist, dann soll der Zellenwert eingetragen werden sonst nichts.

Meine Formel sieht folgendermaßen aus:

{IF{MERGEFIELD Grundsteuer_Netto} > 0 "{MERGEFIELD Grundsteuer_Netto}" ""}

Was habe ich falsch gemacht? Wie muss ich die Formel erstellen über Bedingungsfeld einfügen?

Was muss ich im Dann Feld eintragen (Formatierung (mit "" , <<Feld>> oder ohne)

Vielen Dank für die Hilfe.

Gruß

Florian
 

tombe

Erfahrenes Mitglied
Also ich habe es so eingegeben und es hat geklappt:

Code:
{ IF «Grundsteuer» > 0 "«Grundsteuer»" "" }

Auf dem Bild ist es vielleicht besser zu erkennen.

Gruß Thomas
 

Anhänge

  • wenn-dann.jpg
    wenn-dann.jpg
    41 KB · Aufrufe: 754

Florian123

Mitglied
Hallo Tombe,

vielen Dank für die Antwort.

Ich habe deine Methode ausprobiert.

Leider wird nicht der Wert von der Zelle wieder gegeben, sondern der Text "<<Grundsteuer_Netto>>".

Gruß

Florian
 

tombe

Erfahrenes Mitglied
Hmmmmmmm,

wie hast du Grundsteuer_Netto bzw. die Zeichen davor und dannach eingegeben. Hast du "<" / ">" "kleiner" / "größer" genommen? Ich habe bei mir zuerst einfach das Feld Grundsteuer in Word eingebunden, kopiert und dann bei der Bedingung eingefügt.
So hast es dann bei mir geklappt.

Gruß Thomas
 

Florian123

Mitglied
Hallo Tombe,

ich habe deine Methode benutzt und leider das gleiche Problem.

Ich habe das Serienfeld kopiert und in die Funktion eingefügt.

Außerdem habe ich eine Funktion mit alt + F9 geöffnet und bearbeitet. <= auch kein Erfolg.

Gibt es sonst noch eine Alternative. (Makro oder Formatierungen in Excel)

Gruß

Florian
 

Florian123

Mitglied
DIE LÖSUNG

Ich habe eine Lösung gefunden. Nur nicht direkt über den Einfügeassistenten.

Sondern zuerst eine leere Wenn - Dann - Sonst -Abfrage erstellen.

Dann über Extras|Optionen|Ansicht => Haken bei Feldfunktion.

Nun kann man in der "Formel" die leeren Anführungszeichen markieren und das entsprechende Feld einfügen (Cursor zwischen den Anführungszeichen, Seriendruckfelder einfügen, Seriendruckfeld auswählen, Einfügen und Schließen).

Zuletzt den Haken entfernen und das Seriendruckfeld aktualisieren.

FERTIG