WLAN Übertragungsrate schwankt extrem mit Disconnects


Sprite

Mitglied
Tach,

ich habe auf Arbeit ein internes kleines Firmen-WLAN mit 54 MBit/s übernommen, an dem 12 Clients hängen.

(Un)Lustigerweise habe ich als Administrator die meisten Probleme mit der Übertragungsrate, weil die bei mir permanent am schwanken ist, selbst wenn alle anderen PCs ausgeschaltet sind. Mein Rechner steht zentral und hat theoretisch die beste Signalstärke.

Allerdings hat er genau das nicht. Denn die Übertragungsrate schwankt permanent von 54 MBit auf zu 80% 24 MBit, dann fällt es alle 3-5 Minuten mal auf 1 MBit und dann habe ich plötzlich für 10 Sekunden gar keine Verbindung.

Alle anderen 7 Rechner in dem selben Raum, die fast alle weiter weg stehen vom Sender haben dieses Problem nicht. Nur ich.


Die Karte ist eine Realtek RTL8185L. OS ist WinXP Pro SP3. Die Karten-Treiber sind aktuell. Viele Tipps die ich per Google gefunden habe, von wegen auf 802.11g in den Einstellungen festlegen, kann ich nicht, da es diese Punkte in dem Menü gar nicht gibt. Die anderen Rechner und Laptops haben allesamt andere WLAN-Karten.


Habt ihr Tipps für mich? Gerade ich als Admin und Webadmin bin dort auf eine dauerhafte Verbindung angewiesen, kann aber nicht einfach die WLAN-Karte ersetzen.
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Hmm, bin kein Ultra-Fachmann, aber es könnte sein, dass Du zu nah dran bist ( das reicht als Erklärung nicht :) ) oder Du ein Quasi-Funkloch hast, aufgrund von Frequenzüberlagerungen, die sich an Deiner Position zu einem "Empfangstal" aufbauschen, also zu einer Neutralisierung/Auslöschung - möglicherweise auch in Verbindung mit einem/mehreren anderen Rechnern. Hast Du mal versucht, Dich 50cm-1m von Deiner Position weg zu bewegen ?
Link:http://wiki.uni-konstanz.de/wiki/bin/view/Wireless/AutoFAQ#Funktechnik13

Oder bist Du inzwischen soweit in Deinen Nachforschungen, dass Du es auf die WLAN-Karte im Rechner schieben kannst ?

mfg chmee
 

Navy

Freiwillige Serverwehr
Nimm Dir einen Laptop mit Linux und starte Kismet. Lass Dir die Signalstärke protokollieren. Mach das Ganze an verschiedenen Standpunkten. Sollte die Signalstärke überall stark variieren, liegt es am Sender, wenn es nur bei Dir schwankt, liegt es am Standort. Bei keiner Schwankung in Deiner Nähe liegt es höchstwahrscheinlich an Deiner HW und/oder SW-Konfiguration.
 

Sprite

Mitglied
Mein privater Laptop, der direkt daneben steht auf dem Tisch hat immer vollen Empfang. So nahe am Sender bin ich auch gar nicht, so ca. 8m entfernt. 3 andere PCs stehen noch näher dran ohne Probleme. Von daher hatte ich es schon auf die Karte eingegrenzt.

Ich habe den Tower jetzt mal um einen Meter verschoben, mal schauen.


*edit: Eben hatte ich an der neuen Position wieder einen Disconnect, teste das nun anhand eines dicken Downloads.

*edit2: Ich habe eben gemerkt, dass wenn ich die WLAN Antenne der Karte senkrecht stelle, dann die Verbindung in den Keller geht. Sobald ich sie waagerecht stelle, läuft es wieder normal. Allerdings habe ich dann nur 11 MBit laut Anzeige, sobald ich den Download pausiere, fällt die Übertragungsrate auf 5 MBit und dann 2,2 MBit... dann habe ich den Download weiter laufen lassen und es waren wieder 11 MBit. :suspekt:

*edit3: Ich habe leider null Erfahrung mit Linux und auch keinen Rechner hier damit.

*edit4: Nun habe ich den PC mal in eine andere Himmelsrichtung gedreht und siehe da, konstant 48 MBit. Nicht dass Maximum, aber immerhin bisher keinen Disconnect gehabt. Dadurch habe ich gemerkt, dass alle anderen PCs ihre Antennen Richtung Osten und Westen hatten und meine die einzige Richtung Norden war. Nun habe ich sie Richtung Osten gestellt und keine Probleme mehr. Ich stelle das Thema dann erstmal als erledigt. Danke für eure Tipps.