Windows FTP Server mit löschen über Papierkorb ?


Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

ich hab hier eine Windows Kiste (Vista Basic 32bit) sitzen die als Server fungiert.
Momentan verwende ich als FTP Server Filezilla mit dem ich eigentlich auch recht zufrieden bin.

Jetzt suche ich aber nach einem FTP Server welcher dateien beim Löschen nicht löscht sondern in den Papierkorb schiebt (oder irgendein anderes Verzeichniss)

Das ganze hat den Hintergrund dass immerwieder Leute Dateien löschen und dann bemerken dass sie diese doch gebraucht hätten.
Vor allem ich selbst :rolleyes:

Ich könnte nun den root des FTP in das Backupsystem aufnehmen, allerdings wäre dann immer der doppelte Speicherplatz belegt weil das ja mit Kopien arbeitet. Da wäre verschieben anstatt des Löschens doch schonender für Leistung und Speicherplatz.

Auf meinem Linux System hab ich das ganze proftpd ohne Problem einprügeln können. Aber dieser Server muss wegen anderen Anwendungen die auch darauf laufen eben auf Windowsbasis sein.:rolleyes:

Ansonsten hab ich keine alzu gehobenen Ansprüche.
Also die Zugriffsrechte für Verzeichnisse sollten wie in Filezilla umfangreich beinflussbar sein.

Sprich

/benutzer/ vollzugriff
/benutzer/info/ lesezugriff
/benutzer/upload/ nur upload kein download....
/benutzer/doenermitalles/ kein zugriff

Geschwindigkeitsbegrenzung für jeden User einzeln einstellbar sollte natürlich auch vorhanden sein wie ein Schutz gegen "hammern" und die möglichkeit nen account zu bannen (nicht zu löschen) wenn das passwort x mal falsch eingegeben wurde.

Wäre toll wenn Jemand da eine Lösung kennt.
Achso, den Windows eigenen Papierkorb für das entsprechende Laufwerk würde ich gerne deaktivieren, daher sollte die Software doch schon in ein vorgegebenes Verzeichniss "löschen".
 
Zuletzt bearbeitet:

Arne Buchwald

Erfahrenes Mitglied
Hi Andreas,

Ich könnte nun den root des FTP in das Backupsystem aufnehmen, allerdings wäre dann immer der doppelte Speicherplatz belegt weil das ja mit Kopien arbeitet.
Ohne gerade einen passenden Produktnamen zur Hand zu haben, bin ich sicher, dass es für Windows auch Backupsoftware gibt, die inkrementell arbeitet - d.h. es würden nur die Dateien "neu" ins Backup kopiert, die sich seit dem letzten full-backup überhaupt geändert haben.

Die Lösung sollte - vermutlich - viel schneller umzusetzen sein, als einen Windows-Backup-Server dahingehend zu verändern, dass er doch nicht komplett löscht, sondern nur verschiebt ...

Viele Grüße,
Arne
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Hallo Arne

Ohne gerade einen passenden Produktnamen zur Hand zu haben, bin ich sicher, dass es für Windows auch Backupsoftware gibt, die inkrementell arbeitet - d.h. es würden nur die Dateien "neu" ins Backup kopiert, die sich seit dem letzten full-backup überhaupt geändert haben.
Ja auf diese weise arbeitet meine Backuplösung ja auch.
Trotzdem ist dann der doppelte Speicherplatz belegt weil eine Datei dann sowohl einmal im Backup als auch einmal auf dem FTP existiert.

Wenn die Datei dann gelöscht wird existiert sie nurnoch einmal, das ist klar.
Aber ich muss momentan sehr mit Speicherplatz geizen bei mir bis genug Geld für ein eine Erweiterung des NAS Systems vorhanden ist :)

Viele Grüße, Andy
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Ok ich hab mal wieder vor lauter Wald keinen Baum gefunden.

Bulletproof hat die Option dass Dateien über den Papierkorb gelöscht werden.
Zwar hatte ich erst vor einigen Tagen Bulletproof getestet, aber irgendwie hab ich diese Funktion übersehen.
Ich bin nämlich zugegeben ein großer Fan vom Bulletproof Server, hab schon oft damit gearbeitet :)

Nun nurnoch bis zum ersten warten damit das Geld für diese Anschaffung da ist.
 

Forum-Statistiken

Themen
272.363
Beiträge
1.558.641
Mitglieder
187.837
Neuestes Mitglied
Kalle P