Windows 7: Dual-Monitor "Extended" auch mit einem Bildschirm beibehalten?

multimolti

Erfahrenes Mitglied
Hallo!

Ich habe folgendes Problem: Normalerweise sind 2 Bildschirme an meinen Computer angeschlossen, die im "Extended" Modus laufen, d.h. mein Desktop wird nach rechts fortgesetzt. Angenommen, ich entferne das VGA-Kabel des einen, dann schaltet Windows automatisch auf den "Computer only" Modus, verwendet also nur noch den Bildschirm, der angeschlossen ist. Dies moechte ich verhindern.

Gibt es da eine Moeglichkeit? Danke!!

Hintergrund:
Der zweite Bildschirm haengt ueber so einen VGA/USB Switch auch an einem zweiten Rechner. Wenn ich also den Switch betaetige, werden Maus, Tastatur und Bildschirm an den 2. Rechner angeschlossen und vom ersten entfernt. Wenn ich jetzt wieder zurueckswitche, wird der Monitor ja wieder an den ersten Rechner angeschlossen, dieser laeuft jedoch weiterhin im "Computer only" Modus und aktiviert den 2. Bildschirm nicht von alleine. Das muss ich bei jedem Wechsel manuell wieder einstellen. Nervig!
 

kab-media

Mitglied
Hi,

meines Wissens gibt es da keine Lösung für (ausser vielleicht ein Drittprogramm, google doch mal danach).
Ich muss bei meinen drei Monitoren auch immer manuelle Einstellungen vornehmen, sollte ich mal einen davon temporär abklemmen.
 

multimolti

Erfahrenes Mitglied
Hi,

meines Wissens gibt es da keine Lösung für (ausser vielleicht ein Drittprogramm, google doch mal danach).
Ich muss bei meinen drei Monitoren auch immer manuelle Einstellungen vornehmen, sollte ich mal einen davon temporär abklemmen.

Ich hab nach stundenlanger Suche gestern Abend doch noch eine Loesung gefunden, die einwandfrei klappt! Habe beim VGA-Kabel den Pin 12 mit Gewalt herausgerissen, seitdem erkennt Windows einfach nichtmehr, dass der Bildschirm ueberhaupt fehlt. Daher auch kein Zuruecksetzen der Konfiguration, kein Flackern beim "reconnect", kein Verschieben der Fenster, ... Alles Top!

Aber natuerlich auf eigenes Risiko ;-)
 

sheel

I love Asm
Einfach auf gut Glück sein Kabel kaputtzumachen :suspekt:
Was machst du, wenn den Pin wieder haben möchtest? ;-]
 

multimolti

Erfahrenes Mitglied
Einfach auf gut Glück sein Kabel kaputtzumachen :suspekt:
Was machst du, wenn den Pin wieder haben möchtest? ;-]

1. Da es ohne den Pin auch geht frage ich mich: Warum ist der ueberhaupt da? Die Evolutionstheorie trifft wohl auf Computerhardware nicht zu^^
2. VGA-Kabel hat man wohl genug zuhause rumfliegen...
3. Nach dem ersten PC-Neustart wollte die Aufloesung dann allerdings nicht mehr so richtig... Windows hat nur erkannt, dass der Bildschirm maximal 1600x1200 kann, was nicht stimmt, der kann 1920x1080. Musste das im nVidia Control Panel erzwingen, aber jetzt klappts.
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!

Einfach auf gut Glück sein Kabel kaputtzumachen :suspekt:
Was machst du, wenn den Pin wieder haben möchtest? ;-]
Früher war es durchaus üblich Pins rauszurupfen bzw. abzubrechen.
Z.b. wenn das Kabel fest mit dem Monitor verbunden war, aber der Stecker mehr Pins hatte als die Grafikkarte Anschlüsse zur Verfügung stellte.
Früher hatten einige Hersteller nämlich ungenutzte Anschlüsse der Grafikkarte gerne "versiegelt", wodurch man einen vollbelegten Stecker nicht reinbekommen hat. :p
Wollte/musste man wieder alle Pins haben, ist man in einen gut sortierten Computerladen gegangen und hat sich einen neuen (aufschraubbaren) Stecker gekauft.
Alten Stecker grosszügig abgeschnitten, damit man mit einem Ohmmeter nachmessen konnte welche Adernfarbe an welchen Pin angeschlossen wird, und den neuen Stecker entsprechend verlötet.

1. Da es ohne den Pin auch geht frage ich mich: Warum ist der ueberhaupt da?
Weil besagter Pin nicht für die Signalübertragung (R/G/B/Sync) zuständig ist, sondern eine Datenleitung ist.

3. Nach dem ersten PC-Neustart wollte die Aufloesung dann allerdings nicht mehr so richtig...
Zur erwähnten Datenübertragung gehört z.b. die Plug&Play-Unterstützung, die Dir nun fehlt.
Folglich muss der Treiber, sofern er nicht schon vorhanden ist, manuell installiert und konfiguriert werden.

Gruss Dr Dau
 

multimolti

Erfahrenes Mitglied
Genau das ist jetzt grade mein Problem. KVM-Problem geloest, aber dafuer jetzt Aufloesungsprobleme, weil das EDID nicht mehr erkannt wird.
Unter W7 (der andere Rechner, ohne nvidia Karte) kann ich nur noch 1600x1200 einstellen, nicht soo schlimm, aber unter Linux geht nur noch 800x600, und das ist unbrauchbar!

Habe hier mal was bzgl. Linux gepostet: http://www.linuxforums.org/forum/ub...resolution-xrandr-not-working.html#post870153

Falls jemand eine Idee hat, bitte melden!

Danke!