[Word] Werte von Excel nach Word und schnelle Formatierungen in Word (per VBA)

r_Alf

Mitglied
Ich öffne über Excel eine Wordvorlage die mit vielen DocVariable-Feldern bestückt ist (Office 2010).
Daten aus Excel werden den DocVariablen zugewiesen, wärend ich mir auch die Startrange sowie die Eintragslänge in Zeichen merke um später Formatierungen vorzunehmen (Startpos + Zeichenlänge).
Da ich mir durch die DocVariablen die Eigenschaft einer schnellen Wertzuweisung zunutze mache(n will) stört es mich ein wenig, dass die anschliessenden Formatierungen den Zeitgewinn wieder zunichte machen (muss wieder erst jede gemerkte RangeStartPos + Zeichenlänge selektieren um dann formatieren zu können).

Die Frage ist nun, ob ich Möglichkeiten der flexiblen Textformatierung übersehen habe?

Als Beispiel was ich brauche wäre:
Ich weise EINEM DocVariablen-Feld einen Satz zu, der unterschiedliche Schriftarten, Schriftgrössen, Schriftfarben und Hintergrundfärbung hat.
Die Satzzuweisung ist schneller als das Auge, doch bei den Formatierungen kann man zusehen (träges System).
BspSatz: ?ABC, ?123, ?oder so änlich, ?dasistFETT

Anzumerken wäre vielleicht noch, dass beim Beispielsatz eine Feldaktualisierung am Ende alles zunichte machen würde (nur 1 Schriftart und Farbe etc. für dieses EINE Feld, geschickt eingesetzt klappts aber einwandfrei, bis auf die Umsetzungsdauer eben).

Ich hoffe es ist einigermassen verständlich was ich meine ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

tombe

Erfahrenes Mitglied
Ist die Aufteilung, die Länge der einzelnen Textstücke immer gleich?

Zum Beispiel Zeichen 1 bis 10 Normal, Zeichen 11 bis 25 Kursiv, Zeichen 26 bis 50 Fett. Dann könntest du doch für jedes dieser Textstücke ein separates Feld erstellen das dann die gewünschte Formatierung hat.
 

r_Alf

Mitglied
Nein, die sind so gut wie immer unterschiedlich und hängt auch von dem Inhalt ab. Ausserdem gibts von der Anzahl an Einträgen von 1 bis "im Prinzip beliebig" alles dazwischen.
Felder die im Vorfeld definierbar sind, sind bereits entsprechend formatiert.


Wobei, es gibts auch Tabellen, in deren Zellen Felder sind, die dann Zeilenweise gleich formatiert werden. Wie diese Zeilen dann formatiert werden hängt wiederum von anderen Faktoren ab, wenn ich hier was anderes, effektiveres machen könnte, wäre es schon ein Fortschritt. Die Zellen der Tabelle selbst will ich nicht ansteuern (so wars früher mal und auch eine entsprechende Bremse beim Datenübertrag, ausserdem soll eine gewisse Robustheit ggü. Layoutänderungen in der Vorlage bestehen was durch Felder gegeben wäre).
 
Zuletzt bearbeitet: