Welcher Editor (HTML,CSS,PHP,JavaScript,Java C/C++) [Netbeans? Komodo? UltraEdit?]

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo Leute,

da ich meinen Laptop (Windows 7) gestern neu aufgesetzt habe und nun mit dem Programmieren (vor allemin C/C++ und Objective C sowie PHP) richtig anfangen will, suche ich den richtigen Editor.

Früher habe ich den Dream Weaver genutzt, aber von dem habe ich mich so langsam abgenabelt. Dann war ich eine kurze Zeit auf Eclipse umgestiegen, aber dies ist mir mit der Einrichtung und Installation von den Plug-in's ein wenig sehr wirre und kompliziert gewesen.

Ich habe mich nun mal auf die Suche nach einem neuen Editor gemacht, der die oben genannten Sprachen abdeckt und zu dem auf jeden Fall Syntax Highlighting bietet (für mehr Features bin ich natürlich offen).

In Foren habe ich nun einiges von Netbeans und von Komodo Edit 7 gelesen, welche wohl alle die geforderten Sprachen und das Syntax Highlighting unterstützen. Beide fande ich gut und werde ich bald austesten. Des weiteren haben ich noch den Ultra Edit oder besser gesagt dessen Packet UE Studio gefunden, dazu aber leider keine Testberichte gefunden.

Meine Fragen nun:

1) Kennt jemand den Ultra Edit bzw. das Pack UE Studio? Wenn ja, wie ist es?

2) Zu welchem Editor sollte ich greifen? Vorschläge?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

Lieben Gruß,
Nasri
 

Bratkartoffel

gebratene Kartoffel
Premium-User
#2
Hi und herzlich Willkommen hier im Forum,

die von dir genannten Editoren hab ich noch nicht verwendet, von daher kann ich dazu nichts sagen.

Für HTML / PHP / CSS / JS (und auch kleinere C Änderungen) nehme ich den Notepad++ her. Die Features von dem Ding kannst du auf der Seite nachlesen, ich bin mit dem sehr zufrieden.

Als C-IDE nehm ich immer noch den DevC++ her, auch wenn der schon etwas angestaubt ist und ein paar Bugs hat.

// Edit: Code::Blocks schaut ähnlich wie der DevC++ aus, eventuell wäre das ne bessere Wahl.

Gruß
BK
 
Zuletzt bearbeitet:

bergonline

Erfahrenes Mitglied
#3
Hey,

leider nutze ich UltraEdit nicht, da Shareware.

Habe mir vor kurzem Aptana Studio installiert.
Leider habe ich mich noch nicht intensiv damit beschäftigt.
Auf dem ersten Blick ist die IDE aber gut, da viele Autovervollständigungen (vorallem beim CSS) etc.

Ansonsten nutze ich für JAVA eclipse und netbeans (je nachdem, ob vorhandenes Projekt oder Neues)

Für eine schnelle Codeanalyse ist Notepad++ zu empfehlen.

mfg
bo
 

omoo

Grünschnabel
#4
Hi,

ich kann Dir Aptana Studio ebenfalls nur voll und ganz empfehlen.
Wir nutzen es in der Agentur nun schon seit Jahren (haben vorher etliche, auch kostenpflichtige, Alternativen intensiv getestet) und sind sehr zufrieden mit der IDE. Andere Lösungen mögen schicker aussehen, sind aber bei weitem nicht so effizient.

Vorteile:
• wird kontinuierlich weiterentwickelt
• guter Support über die Community
• sehr mächtig und vielfältig (Debugger ist genial)
• unterstützt viele Plattformen
• kostenlos

Weiterhin viel Erfolg! tish
 

ikosaeder

Teekannen-Agnostiker
#7
Mein Favorit unter Windows ist immer noch Edit+ (http://www.editplus.com)
+ FTP und SFTP Anbindung
+ Konfigurierbares Syntaxhighligthing
+ Spaltenweise selektieren (sehr nützlich z.B. beim Umgang mit csv-Dateien)
+ Kompiler Integration (sehr cooles Feature, das ich so einfach noch bei keinem anderen Editor unter Windows gesehen habe)
- Kostet 35$
Für die kompletten Features siehe: http://www.editplus.com/summary.html

Der Ultimative Editor ist allerdings immer noch Emacs (sic!) Der ist kostenlos und mit allen Features ausgestattet, die ein Programmierer braucht. Allerdings ist die Einarbeitungsphase etwas länger. Gibt es auch für Windows.
http://www.gnu.org/software/emacs/
 
#8
Denke auch Notepad++ tut es für den Anfang, ansonsten haste glaube auch zuviel Input, da ich selber Mac User bin benutze ich Smultron, das funktioniert aber so ähnlich wie Notepad++
 

Frezl

Erfahrenes Mitglied
#9
Für kleinere Scripte zwischendurch habe ich bis jetzt immer gerne mit Notepad++ gearbeitet. Das unterstützt leider kein Zweifingerscrollen, daher bin ich jetzt auf Notepad2 umgestiegen. Das ist auch okay, hat aber nicht ganz so viele Funktionen.

Für umfangreiche Projekte in PHP nutze ich NetBeans. Das hat ne sehr gute PHP-Integration. Auch für C/C++ ist es geeignet, damit hab ich aber noch nicht gearbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Neue Beiträge