Website grabben erlaubt ?

andy72

Erfahrenes Mitglied
Hi @all,

bin gerade dabei für Android eine App zu schreiben, die das TV-Programm des Tages anzeigt.
Nun bin ich auf etliche Anbieter gestoßen die mir zwar ein RSS Feed anbieten, diese beschränken sich jedoch ALLE auf ein paar Auszüge - ich brauche jedoch das komplette Tages-Programm.

Als einzige Möglichkeit fiel mir nun ein, die passenden Seiten zu grabben und mit Regex zu parsen. Funktionieren tut's prima, bleibt die Frage ob das zu sehr am Rande einer erlaubten Nutzung einer Webseite ist. Ich selbst denke gerade "Jeder Browser könnte die Seiten ja genauso aufrufen und die Seite offline speichern oder ich DARF (laut AGB's) ja die Inhalte auch ausdrucken und weiter verwenden, solange dies nicht zu erwerblichen Zwecken dient.

Frage:
Was darf man, was nicht ? Kann ich diese App dann NUR kostenlos anbieten ?

LG & Danke
Andy
 

Flex

(aka Felix Jacobi)
Das Grabben an sich ist erlaubt, du verstößt aber mit der Weiternutzung in deiner App, sobald diese nicht mehr ausschließlich privat ist, also anderen Leuten zugänglich gemacht wird, gegen das Copyright des Anbieters, wenn dieser der Weiterverarbeitung der Daten nicht zugestimmt hat.
 

Enumerator

Mitglied Kamel
Felix hat recht.

Aber Du hast eine Möglichkeit noch nicht in Betracht gezogen: Frag' doch den Anbieter ob er dir eine Einwilligung gibt! Und wenn Du ganz clever bist kannst Du sogar einen Deal rausholen von wegen hübsch das Logo platzieren und dafür Werbeeinnahmen kassieren oder Ähnliches...

Allderdings musst Du dafür a) eine stabile, angemessene Applikation schreiben und b) sichergehen dass der Anbieter nicht bereits selbst eine solche veröffentlicht hat. Für's iPhone OS gibt's den Kram zuhauf, bei Android solltest Du aber weitaus bessere Chancen haben.

Gruß
Enum
 

Sven Mintel

Mitglied
Moin,

informiere dich da besser sehr genau.

Das Fernsehprogramm ist kein freies Allgemeingut, selbst wenn du im Fernsehen in der Programmvorschau siehst, dass heut Abend Musikantenstadl kommt, hast du noch nicht das Recht, dies irgendwie öffentlich mitzuteilen.
Zumindest die Privatsender machen mittlerweile alleine aus der Info über ihr Programm bares Geld, indem sie die Nutzungsrechte dafür verkaufen.

Ich nutze hier daheim TVBrowser, vielleicht kennt das ja wer....und da gab es vor nicht allzulanger Zeit keine Infos über das Privatprogramm aus diesen Gründen(mittlerweile haben die Leute da glücklicherweise einen Kompromiss gefunden)