Webfont zeigt Umlaute und ß bei utf-8 nicht an


schokobier

Grünschnabel
Hallo,
ich habe mir den Font Bengal.ttf von findthatfonts.com runtergeladen und auf fontsquirrel in einen Webfont umgewandelt.
Wenn ich die Demoseite aus dem Kit mit Umlauten bestücke und aufrufe, zeigt sie mir unter utf-8 nicht die richtigen Zeichen.
Ändere ich im Browser die Kodierung auf iso, bekomme ich die richtigen Zeichen.
Nun möchte ich die Schrift in ein CMS einbinden, welches utf-8 ausliefert.
Wie kann ich den Font davon überzeugen utf-8 zu sein?
Ich nehme mal an, dass es am Font liegt, denn andere umgewandelte Webfonts verrichten ordenlich ihren Dienst.
Besten Dank für eure Mühe!

edit: Hab den Downloadlink verwechselt:
http://www.fontsplace.com/bengal-free-font-download.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Hi,
der Font hat UTF-8 Kodierungen. Speichere deine Datei in UTF-8 ohne BOM sonst hast du wieder eine ANSI-Datei. Schreibe in deine CSS-Date mal @charset "utf-8"; rein, vielleicht hilfts.
Du kannst für deine Ausgabe mal utf8_encode() und einmal utf8_decode() ausprobieren.

So wirklich viel fällt mir dann auch nicht mehr ein außer, nim ne andere Schrift :).

Grüße
 

schokobier

Grünschnabel
Vielen Dank Jan!
UTF-8 ohne BOM war der Trick - seltsam nur, weil ich das vorher schon mal gemacht hatte.
Mit dem RJ TextEd. Da gibts noch ne zweite Möglichkeit eben nur "Unicode [ohne Signatur (BOM)]". Und das hat beim ersten Mal nicht funktioniert.
Warum auch immer - ich kanns jetzt nicht mehr reproduzieren.
So, wo schliess ich den Thread eigentlich. Danke!
 

Neue Beiträge