WebBrowser Control selber schreiben?


BhaaL

Grünschnabel
Guten Abend erst mal!

Ich hab mal ein wenig gegooglet, und musste feststellen, dass kein Tutorial, kein Text oder sonstige Infos zum Thema WebBrowser bzw WebBrowser Control zu finden sind...
Umso häufiger aber "bla bla benutzen Sie das Microsoft WebBrowser Control um ganz einfach bla bla"
Warum immer Microsoft? Ich würd mir so ein Ding gerne mal selber schreiben...also nen WebBrowser.

Drum mal meine Fragen.
1) Was wäre am besten als Basis geeignet für ein solches Control? Ein Textfeld? Eine PictureBox? Ich möchte einerseits Bilder usw anzeigen können, aber auch gleichezitig den Text markierbar haben, wie es jeder Browser ja kann.
2) Welche Sprache eignet sich besser? Ich habe bewusst im .NET Forum gepostet, und nich im VB oder C#-Unterforum. Warum? Weil ich für alles offen bin - hat wer Ideen für einen VB Browser, her damit. C#, auch kein Problem, ich nehme was ich kriegen kann, sind ja schon rar genug die Infos.
3) Hat schon jemand Erfahrung mit sowas, bzw hat schon jemand seinen eigenen Browser geschrieben? Wo gabs besondere Schwierigkeiten, was war knifflig zu coden?
4) Inwiefern könnten Open-Source Browser wie bspweise Mozilla bei meinem Vorhaben helfen? Könnte ich mit Hilfe der Mozilla Sources eventuell ein solches Control schnell schreiben, und dabei auf Anhieb was funktionierendes basteln? Oder würde das eher Probleme verursachen, aufgrund von Sprachunterschieden (C++ <-> C#) oder anderen Nebenerscheinungen, die bei kompletter Eigenentwicklung eventuell nicht auftreten würden?

Ich werd mich mal ein wenig in Mozilla einlesen, schaden kann es sicher nicht.
Bis dahin hoffe ich mal auf einige Antworten hier im Thread, und bedanke mich schon mal im Vorraus für eure Posts!

MfG BhaaL
 

axelfxxx

Mitglied
hallo,

ich hab zwar nicht so die Ahnung. Aber ist es nicht so, dass Moziall Firefox sogar open Source ist? Das heißt: Übersetze doch einfach diesen Browser ! Pass ihn so an, wie er dir gefällt.

MFG

PS: Natürlich meine ich Mozilla. Die Idee ist aber nicht schlecht. Ein Browser Control zum Aussuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

chironex

Erfahrenes Mitglied
Hallo Bhaal,

ich möchte Dich nicht entmutigen, aber ich denke, das ist keine Aufgabe für einen einzigen Entwickler, sondern für ein größeres Team. Mittlerweile sind Browser dermaßen komplex, dass das ein einzelner nicht mehr bewältigen kann. Das war aber auch schon in HTML-Zeiten nicht einfach. Denk nur mal an Unterstützung von CSS und Javascript und die Integration von Plugins. Ohne diese Dinge werden nicht mehr allzu viele Seiten korrekt angezeigt.

Deine erste Aufgabe wird vermutlich eine organisatorische sein: Ein Team zusammentrommeln. Erst nach der Analyse wird sich im Design die Frage nach der Programnmiersprache stellen. Wenn Du das mit .Net lösen willst, ist es egal, ob VB oder C#, arbeiten ja beide mit dem gleichen Framework. Aus Performancegründen würde ich aber kritische Teile doch eher in C++ schreiben.

Mein Tipp wäre nicht das Rad neu zu erfinden sondern neue Ideen umzusetzen und innovative Software zu schreiben.
 

Norbert Eder

Erfahrenes Mitglied
Ein eigenes Webbrowser-Control macht doch genau Null Sinn. Erstens wirst du alleine damit nie fertig.

Zweitens gibts Controls vom IE, Mozilla / Firefox und ich glauch auch von Opera. Also wozu diese Arbeit überhaupt antun? Verbratet nur Zeit und bringt Nüsse. Mal davon abgesehen, dass du doch auch Javascript, CSS etc. nutzen willst. Und wenn ich denke was dir da an Sicherheitslöchern passieren würde ... auweh. Lass es!

Wenn ich mir die von dir gestellten Fragen so ansehe, dann würd ich jetzt mal - ohne dich beleidigen zu wollen - darauf tippen, dass du auch nicht sehr viel Erfahrung in der Programmierung hast. Ergo noch ein Grund etwas Fertiges zu verwenden.