Was ist das Web3D/3DFX von heute?

Quarc

Grünschnabel
Hi,

Früher gabs das nette 3D-Tool 3DFX (später hieß es Web3D von Asymetrix); scheint heute aber nicht mehr wirklich zu existieren, zumindest spuckt das Web nicht viel darüber aus.

Was ist heut das ideale Tool, um möglichst flexibel schicke 3D-Sachen zu machen, ohne viel Geld auszugeben? 3DFX kostet damals, glaube ich, 99 DM. Hat wer nen Tipp?

bye,
Marc
 

Quarc

Grünschnabel
danke für die Links.

Aber was ich eigentlich suche, ist ein Tool zum rendern von 3D-Grafiken. Klar, nicht so fett, wie 3DS, Maya, Softim., und Co., auch nicht so fett wie die kleineren (Poser etc.), sondern eben super klein. 3DFX konnte z.B. einfache Formen erzeugen, Beleuchtungen, Kameras etc. und das mit etwas Arbeit in erstaunlicher Quali. Aber es sollen eben Pixelbilder hinten rauskommen.

Aber WF3D sieht abgesehen davon sehr interessant aus. Das läßt ja vermuten, daß auch bald Flash vielleicht ne kleine 3D-Engine eingepflanzt bekommen könnte, gell?

bye,
Marc
 

MikeMyer

Mitglied
Check mal:

http://www.anark.de

bzw.

http://www.anark.com

3D animationen und effekte leicht gemacht. Viel leichter als Flash zu handhaben, wesentlich "multimedialer" und die Dateien sind für das ergebniss winzig klein...außerdem kann man direkt verschiedenste Formate wie 3D, Viedeo und Grafiken importieren.
Die Nachteile, PlugIn muß zum abspielen installiert werden (wie bei Flash ja auch), und die gesammte leistung der Videos belastet die GK im höchsten maße...da quasi das gesammte Video/animation von der GK in "echteit" gerendert wird.

Mit der Soft kannst du auch komplette Webseitenerstellen die besser aussehen als alles was ich in Flash gesehen hab.


MM,