Versuch einer Wasserspiegelung


Master_Vyggän

Mitglied
Ich hab mich mal hier versucht mit PS7 eine Wasseroberfläche hinzubekommen, auf der sich der Hintergrund spiegelt. Ich weiß nicht genau, mir kommts iregndwie so vor als ob da noch etwas Fehlt, ich weiß aber nicht was.

Könnt ihr mir Verbesserungsvorschläge geben?
 

Anhänge

Yakul

Erfahrenes Mitglied
Die Spiegelung ist viel zu unscharf!
Wenn das Wasser ruhig ist, wie bei dir, dann musst du die Spiegelung wesentlich schärfer machen. So wie es jetzt aussieht würde ich eher auf auf das Wasser treffende Regentropfen tippen (und auch das ist dann nicht realistisch)... die dann aber im Himmel fehlen :)
 

hierbavida

Erfahrenes Mitglied
Finde es wirkt schon etwas.
Schau mal ins Tutorial: Bild mit einer Wasserspiegelung versehen, Veröffentlicht von ReinerP
Leider kann ich die Bilder im Tut nicht sehen, da im Pfad "-"-Zeichen enthalten ist.
 

Matthias

Spasspatrouille
Die Kräuselung ist viel zu regelmässig. Ich denke, dass dies stört:

Ich würde mindesten 3 «Ebenen» mit verschiedenen Funktionen nutzen:

·Eine feine Kräuselung für die kleinsten Wellen, die, grossflächig betrachtet, unterscheidlich stark sind.

·Eine Grobe Kräuselung für die «richtigen» Wellen. Diese auch unterschiedlich stark ausfallen lassen.

·Mit einer Maske die beiden Wellentypen unterschiedlich stark verrechnen.

In den meisten Fotos von Seen kann man das nachvollziehen was ich meine. -denke ich mal.

Beachte auch, dass die Wellen in deinem Bild ab einer gewissen Distanz einfach zu scharf wirken. Ab einem gewissen Abstand sieht das Wasser fürs Auge eigentlich Flach aus. Also die Wellen-Eigenschaften nach einer gewissen Distanz sanft ausblenden.

Liebe Grüsse
Matthias

edit:
Was mir auch grad noch ins Auge gestochen ist: Die Wellen müssten in der Y-Achse im Bild gestauchter sein. Im Moment siehts aus, als ob man von weiter oben (senkrechter) darauf schauen würde.
 
Zuletzt bearbeitet: