Variablentyp float für Kommazahlenrechner

foxmusic

Mitglied
@ComFreek Dankeschön! Ich hab auch den glaube, dass der Rechner funktioniert, weil meine Motivation mir sagt ich schaffe das. Es ist nur die Unsicherheit da ich erst neu bin.

Ich habe ja die Anzahl der Flachen in den Preis hineinmultipliziert ja, aber xD brauche auch ein Ergebnis was den Gesamtpreis anzeigt. Heißt es dann ergebnis=preis ? Eig ja weil der Preis in der Verzweigung Bedingungen hat und mit dem jeweiligen Faktor multipliziert wird. Sonst ist alles richtig da bin ich mir eig sicher.
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Heißt es dann ergebnis=preis ?
So würde dein Programm korrekt funktionieren, sehr schön! Jetzt erkenne ich, warum du überhaupt zwei Variablen hast: Konzeptionell hast du zwar zwei verschiedene Begriffe (Preis und Ergebnis), aber programmiertechnisch brauchst du nur eins von denen, denn der Preis ist das Ergebnis. Zwei Variablen dafür zu verwenden ist kein Hals- und Beinbruch, ich würde empfehlen, immer die Variante zu nehmen, die leserlicher ist.
Bei deinem Code ist es für die meisten Programmierer wohl leserlicher, nur eine Variable zu nehmen. Es mag durchaus Situationen bei komplizierteren Algorithmnen geben, wo der Einsatz mehrere Variablen die Lesbarkeit sehr stark erhöht.
 

foxmusic

Mitglied
@ComFreek Dass heißt ich nenne meine Variable Ergebnis. Und daraufhin schreibe ich ergebnis=anzahlFlaschen*Ergebnis? Richtig?

Und ja das sagt unser Informatik Tutor immer, dass wir ebenfalls alles gerade rücken sollen damit es übersichtlicher ist.
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Und daraufhin schreibe ich ergebnis=anzahlFlaschen*Ergebnis? Richtig?
Warum *Ergebnis? Was steht vorher in Ergebnis?

Und ja das sagt unser Informatik Tutor immer, dass wir ebenfalls alles gerade rücken sollen damit es übersichtlicher ist.
Das meinte ich zwar nicht, aber ja, das ist auch sinnvoll. Idealerweise verwendet man einen Editor, der bei Enterdruck und Klammern automatisch einrückt, sodass uneingerückter Code gar nicht erst entstehen kann. Tut er das doch mal, nutzt man eben Autoformat ;)
 

foxmusic

Mitglied
Warum *Ergebnis? Was steht vorher in Ergebnis?

Stimmt da steht nichts. Wie schreibe ich es dann am Besten? Schreibe ich dann einfach ergebnis=preis, weil ja vorher im Preis steht anzahlFlaschen mit ... multiplizieren. Ich blicke da gerade nicht so durch sorry :(
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Du könntest die Dinge auch einfach mal ausprobieren. Das Tolle an Software ist, dass du sie immer wieder neubauen und ausführen kannst.