UV / Polfilter... wie sinnvoll bei Canon 500D?

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Grad noch ne PM bekommen, die ist Hier besser aufgehoben:

shenmuefreak hat gesagt.:
hi, .. ich hab nicht so viel geld um mir ein neues objektiv zu kaufen wenn ein kratzer drauf kommt... ist ein uv filter besser als schutz als ein polfilter...? einer hat ja geschreiben das es mit dem polfilter kompliziert wird mit dem kit 18-55mm..

Fassen wir nochmal zusammen:

[1] Das 18-55IS kostet zum Glück kein Geld, das bekommt man für ~80Eur in vertrauenswürdigen DSLR-Foren..

[2]Hat ein Polfilter sehr wohl eine klare "bildverändernde" Funktion, deswegen ist er als Schutzfilter nicht gedacht/empfehlenswert.

[3]Neben den UV-Filtern (Bildeinwirkung? da lieber den Threadlink hierüber lesen) gibt es noch echte Schutzgläser ohne Filterfunktion.

[4]Zu guter Letzt gibt es noch die GeLi, die Gegenlichtblende. Das ist kein Aufschraubfilter, sondern ein Plastikdingens, welches man vorne raufmacht, um das einfallende Licht auf das Notwendige zu begrenzen - das Streulicht soll ferngehalten werden. ->http://www.oldskoolman.de/foto-filt...le-fotografie/15-gegenlichtblende-wofuer.html

Sprint sagt schon etwas ganz Richtiges : Auch eine GeLi kann vor Schäden schützen. Aber vor Staub/Sand/Wasser hilft eigentlich nur ein Schutzglas. Jetzt mal Abstand nehmend von der Diskussion, dass ein Objektiv schon ne Menge aushält!

mfg chmee